An Tür der Ex-Freundin gehämmert

  • Weitere
    schließen

Zweimal musste die Polizei im Landkreis Schwäbisch Hall am Sonntagmorgen zur Wohnung einer Frau ausrücken. Nachdem der Polizei gegen 2.45 Uhr häusliche Streitigkeiten gemeldet worden waren, trafen die Beamten dort einen 36-Jährigen an, der trotz absoluter Fahruntüchtigkeit mit seinem Auto dorthin gefahren war.

Wolpertshausen. Zweimal musste die Polizei im Landkreis Schwäbisch Hall am Sonntagmorgen zur Wohnung einer Frau ausrücken. Nachdem der Polizei gegen 2.45 Uhr häusliche Streitigkeiten gemeldet worden waren, trafen die Beamten dort einen 36-Jährigen an, der trotz absoluter Fahruntüchtigkeit mit seinem Auto dorthin gefahren war. Nach Erteilung eines Platzverweises wurde der Mann für eine Blutentnahme mit in eine Klinik genommen. Sein Führerschein wurde beschlagnahmt. Gegen 6 Uhr wurden die Beamten erneut verständigt. Da der 36-Jährige zur Wohnung seiner Ex-Lebensgefährtin zurückgekehrt war und dort so stark gegen die Türe schlug, dass diese beschädigt wurde. Bis zum Eintreffen der Polizei hatte sich der Mann entfernt. Sein Auto konnte gegen 7:14 Uhr auf einem Feldweg zwischen Unterscheffach und Reinsberg festgestellt werden. Der 36-Jährige konnte wenig später angetroffen werden. Er wurde erneut für eine Blutentnahme in ein Krankenhaus gebracht und in Gewahrsam genommen. Ihm drohen nun mehrere Strafanzeigen. Die Polizei ermittelt.

Zurück zur Übersicht: Ellwangen

WEITERE ARTIKEL