Aus dem Bauausschuss

  • Weitere
    schließen

Ellwangen. Der Bauausschuss vergab einstimmig die Bauarbeiten für drei Vorhaben.

Brandschutz Hariolf-Gymnasium: Die Schreinerarbeiten erhielt die Firma Fürst aus Neunheim für rund 151 000 Euro. Das Gewerk Elektroinstallation ging an die Firma Heldele aus Aalen für rund 71 000 Euro.

Energetische Sanierung KiTa Schrezheim: Hier erhielt für neue Alutüren und -fenster die Firma Lutz aus Ellwangen den Zuschlag für rund 69 000 Euro. Für Heizflächen und Einzelraumentlüfter kam die Firma Erhard und Schwarz für rund 111 000 Euro zum Zuge. Die Holzbauarbeiten gingen an die Firma Holzbau Schall aus Neuler für rund 64 000 Euro.

Sanierung Kläranlage Schönau: Die Dach- und Fassadenarbeiten für den undichten Faulbehälter werden bei einer Enthaltung von der Firma Feral aus Reutlingen für gut 329 000 Euro ausgeführt.

Stand Kunstrasenplatz: Auf Nachfrage von Berthold Weiß erklärte Oberbürgermeister Michael Dambacher, dass ein Förderantrag gestellt wurde und er zuversichtlich sei, das Vorhaben in der zweiten Jahreshälfte auf den Weg bringen zu können.jku

Zurück zur Übersicht: Ellwangen

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL