Auto brennt an Tankstelle - Fahrer schiebt es aus der Gefahrenzone

+
01.01.2023, Baden-Württemberg, Ellwangen: Einsatzkräfte der Feuerwehr stehen an einer Tankstelle in der Max-Eyth-Straße. Zuvor war ein PKW in Brand geraten. Durch das schnelle Wegschieben des Fahrzeuges konnte Schlimmeres verhindert werden.

Heikle Situation an Neujahr in Ellwangen: An einer Zapfsäule fängt ein Auto an zu qualmen. Der Fahrer schiebt das Fahrzeug noch rechtzeitig weg.

Ellwangen. An einer Tankstelle in der Max-Eyth-Straße in Ellwangen ist am Neujahrstag ein Auto in Flammen aufgegangen. Wie die Polizei am Abend informiert, parkte der Fahrer sein Auto gerade an einer Zapfsäule und stieg zum Tanken aus, als er eine Rauchentwicklung aus dem Motorraum bemerkte. "Geistesgegenwärtig", so die Polizei weiter, schob er sein Auto einige Meter von der Zapfsäule weg, ehe das Fahrzeug zu brennen begann. Bis zum Eintreffen der Feuerwehr und der Polizei stand der Mercedes bereits in Vollbrand. Die Feuerwehr konnte den Brand rasch löschen. Es entstand Sachschaden in Höhe von 10.000 Euro. Die Freiwillige Feuerwehr Ellwangen war mit sieben Einsatzfahrzeugen und 27 Einsatzkräften im Löscheinsatz.

01.01.2023, Baden-Württemberg, Ellwangen: Einsatzkräfte der Feuerwehr stehen an einer Tankstelle in der Max-Eyth-Straße. Zuvor war ein PKW in Brand geraten, durch das schnelle Wegschieben des Fahrzeug Führers konnte Schlimmeres verhindert werden
01.01.2023, Baden-Württemberg, Ellwangen: Einsatzkräfte der Feuerwehr stehen an einer Tankstelle in der Max-Eyth-Straße. Zuvor war ein PKW in Brand geraten. Durch das schnelle Wegschieben des Fahrzeuges konnte Schlimmeres verhindert werden.
01.01.2023, Baden-Württemberg, Ellwangen: Einsatzkräfte der Feuerwehr stehen an einer Tankstelle in der Max-Eyth-Straße. Zuvor war ein PKW in Brand geraten. Durch das schnelle Wegschieben des Fahrzeuges konnte Schlimmeres verhindert werden.
01.01.2023, Baden-Württemberg, Ellwangen: Einsatzkräfte der Feuerwehr stehen an einer Tankstelle in der Max-Eyth-Straße. Zuvor war ein PKW in Brand geraten. Durch das schnelle Wegschieben des Fahrzeuges konnte Schlimmeres verhindert werden.

Zurück zur Übersicht: Ellwangen

Mehr zum Thema

Kommentare