Azubis informieren an Schule

+
Ausbildungsbotschafter an der Sechta-Ries-Schule berichteten aus erster Hand.

Informationen aus erster Hand durch Ausbildungsbotschafter von Firmen gab es an der Sechta-Ries-Schule.

Unterschneidheim. Mit dem nahenden Schulabschluss werden die Schülerinnen und Schüler der Klassen R9 vor eine wichtige Entscheidung gestellt - die Berufswahl. Welcher Beruf passt zu mir? Was sind meine Stärken und Interessen? Wie läuft eine berufliche Ausbildung eigentlich ab? Diese Fragen kennen auch die Ausbildungsbotschafter der IHK Ostwürttemberg, die auch dieses Jahr wieder zu Gast an der Sechta-Ries-Schule waren, nur allzu gut.

Im Rahmen der etwa dreistündigen Veranstaltung gaben die Auszubildenden aus den Berufsfeldern Metall / Maschinenbau, Wirtschaft / Verwaltung, Gesundheit sowie Informatik umfangreiche Einblicke in den Alltag ihrer beruflichen Ausbildung und zeigten auf, welche Anforderungen in den jeweiligen Ausbildungsberufen gestellt werden. Nicht zuletzt gingen sie auch auf ihre persönliche Berufswahlentscheidung ein und gaben Hilfen zur Entscheidungsfindung. Im Anschluss daran erhielten die Schülerinnen und Schüler Gelegenheit, eigene Fragen zur Berufswahl und zum Ablauf einer Berufsausbildung anzubringen.

Die Sechta-Ries-Schule bedankt sich bei Jan Hassold / Niklas Bender (TE Connectivity, Wört), Stella Vassilakopoulos (XXX Lutz, Bopfingen), Luisa Traub (Kind, Schorndorf), Mirsad Herda / Felix Fischer (Inneo, Ellwangen), Luisa Schramm (Ostalbklinikum Aalen) und Leonie Haschka (Kicherer, Ellwangen) für eine interessante und gewinnbringende Veranstaltung.

Zurück zur Übersicht: Ellwangen

Kommentare