Betrunkener Radfahrer zur Ausnüchterung in Gewahrsam

  • Weitere
    schließen
+
-

Ellwangen-Haisterhofen. Ein 29 Jahre alter Radfahrer durfte die Nacht auf Sonntag zur Ausnüchterung in Polizeigewahrsam verbringen. Wie die Polizei mitteilt, fuhr der 29-Jähriger am Sonntagmorgen gegen 1 Uhr die Landesstraße 1029, wo er aufgrund seines Alkoholkonsums stürzte und mitten auf der Straße auf Höhe der Autobahnbrücke bei Haisterhofen zunächst sitzen blieb, seine Fahrt dann aber fortsetzte.

Ellwangen-Haisterhofen. Ein 29 Jahre alter Radfahrer durfte die Nacht auf Sonntag zur Ausnüchterung in Polizeigewahrsam verbringen. Wie die Polizei mitteilt, fuhr der 29-Jähriger am Sonntagmorgen gegen 1 Uhr die Landesstraße 1029, wo er aufgrund seines Alkoholkonsums stürzte und mitten auf der Straße auf Höhe der Autobahnbrücke bei Haisterhofen zunächst sitzen blieb, seine Fahrt dann aber fortsetzte. Eine Streife des Polizeireviers Ellwangen konnte den Radler, der deutlich fahrunsicher unterwegs war, an der Einmündung Landesstraße 1029 / B 290 antreffen. Da der 29-Jährige unter Alkoholeinwirkung stand, musste er eine Blutprobe abgeben. Zudem musste er zur Ausnüchterung bis zum Morgen in Polizeigewahrsam bleiben.

Zurück zur Übersicht: Ellwangen

WEITERE ARTIKEL