Bullenmaststall der Maiers als weiterer Dalkinger Blickfang

+
Am Sonntag feierte Familie Maier Einweihung ihres neuen Bullenmaststalls mit dem Tag des offenen Stalls
  • schließen

Tag des offenen Stalls mit Besichtigung und Segnung des neuen Bullenmaststalls.

Dalkingen. Am „Tag des offenen Stalls“ weihte Pfarrer Jürgen Zorn in Dalkingen den neuen Bullenmaststall der Familie Maier ein. Nach der Segnung konnten sich die Gäste bei den Führungen rund um das neue „Roundhouse“ über die neue Stalltechnik informieren.

Nadine Maier wünschte allen einen schönen Festtag. Die moderne Technik des autarken Bullenmaststalls erläuterte Marco Noordman von der ausführenden Firma „ID-Agro“. Beeindruckt zeigten sich viele Viehhalter nicht nur vom luftigen Rundbau, bei dem laut Marco Noordman Tierwohl und Sicherheit für den Landwirt an erster Stelle stehen. Der markante Bau ist weithin sichtbar und somit der zweite Blickfang der Umgebung – neben dem Dalkinger Tor.

Am Sonntag gab es rund um den Stall Infostände vom Futterzulieferer bis hin zum Tierarzt. Mit Ruhe und etwas Neugier ließen die 130 Jungbullen den Festtrubel um sich herum ergehen. Zum Rundum-Erlebnis gab es ein umfangreiches kulinarisches Angebot, eine Hüpfburg und Landmaschinen. ⋌Sabine Freimuth

Am Sonntag feierte Familie Maier Einweihung ihres neuen Bullenmaststalls mit dem Tag des offenen Stalls
Am Sonntag feierte Familie Maier Einweihung ihres neuen Bullenmaststalls mit dem Tag des offenen Stalls
Am Sonntag feierte Familie Maier Einweihung ihres neuen Bullenmaststalls mit dem Tag des offenen Stalls
Am Sonntag feierte Familie Maier Einweihung ihres neuen Bullenmaststalls mit dem Tag des offenen Stalls

Zurück zur Übersicht: Ellwangen

Kommentare