Chorwerkstatt hofft auf Normalität

+
Chorwerkstatt Rindelbach Ehrungen

Bruno Wagner und Alois Vaas halten dem Verein seit 70 Jahren die Treue. Neben ihnen wurden aber auch zahlreiche andere Mitglieder geehrt. Auch fünf neue Ehrenmitglieder gibt es nun.

Ellwangen-Rindelbach

Die Jahreshauptversammlung der Chorwerkstatt Rindelbach fand dieses Jahr in der Kübelesbuckhalle statt und wurde mit der Begrüßung des Vorsitzenden Oliver Thumm eröffnet.

Dabei wurde Bezug genommen auf die Problematik der Vereinsverantwortlichen, überhaupt einen Probebetrieb ermöglichen zu können, Probenräume in ausreichender Größe zu finden und dabei alle Auflagen erfüllen zu können. Thumm bat auch Ortsvorsteherin Johanna Fuchs, die Problematik der musiktreibenden Vereine bei der Stadt Ellwangen vorzutragen.

Nach der Totenehrung folgte der Bericht der Schriftführerin Regina Pölöskei, welche darauf einging, dass bis auf die Generalversammlung Anfang März sämtliche auf dem Terminplan stehenden Veranstaltungen abgesagt werden mussten. Der Singstundenbetrieb konnte ab Juli wieder eingeschränkt, nur im Freien und mit begrenzter Anzahl Sängerinnen und Sänger durchgeführt werden. Im Oktober bis zum nächsten Lockdown fand man Asyl im Proberaum der Chorfreunde der Eintracht Schrezheim.

Die Kassiererin Andrea Knecht konnte über stabile Finanzen berichten. Die beiden Kassenprüferinnen Marianne Liedtke und Maria Hutterer bestätigten eine vorbildlich geführte Kasse.

Dank fürs Krisenmanagement

Johanna Fuchs dankte der Vorstandschaft für das Krisenmanagement und bat alle, dem Verein die Treue zu halten, da eine Gemeinde Vereine brauche und diese der Kit in der Gesellschaft seien. Ein gemeinsames Gespräch mit den ortsansässigen Vereinen sei auf Anfang des neuen Jahres geplant.

Bei den anschließend durchgeführten Wahlen wurden zweiter Vorsitzender Wolfgang Mader, Kassiererin Andrea Knecht, Schriftführerin Regina Pölöskei, die Beiratsmitglieder Karl-Heinz Biehler, Ulla Stotz, Karola Filbry, Anke Blumentrath, Barbara Thumm, Christiane Banek und die Kassenprüferinnen wiedergewählt. Für das auf eigenen Wunsch ausscheidende Beiratsmitglied Sabine Feil rückte Rudi Pölöskei nach.

Ehrungen

Ehrenmitglieder wurden Maria Riedel, Joachim Arbter, Maria Reile, Hilde Sperber und Josef Helmle.

Für 70 Jahre Mitgliedschaft wurden ausgezeichnet Bruno Wagner, Alois Vaas; 50 Jahre Anton Brenner; 40 Jahre Richard Fuchs, Maria Riedel, Martin Nielsen, Klaus Schuster, Maria Lenz; 30 Jahre Helga Bronner, Michaela Spang, Joachim und Karin Wolf.

Chorleiterin Julia Strasser erklärte abschließend, dass sie immer viel Rückenwind, Mut und Herz vom Chor erhalten habe.

Konzert in den Stallungen

Als Ausblick für 2022 wünsche sie sich, dass die Chorwerkstatt wieder ein ganz normaler Chor sein darf, und hoffe auf die Durchführung des Konzerts der Chöre des „Magischen Dreiecks“ in den großen Stallungen in Ellwangen im Juni.

Zurück zur Übersicht: Ellwangen

WEITERE ARTIKEL

Kommentare