Concordia Wört begrüßt neues Führungstrio

+
Auf dem Bild von links nach rechts: Benjamin Raab, Alois Linder, Alexander Köder, Claus Bolzinger, Isolde Deeg, Martin Lutz, Martina Grimm, Michael Häbich, Birgit Regner, Reiner Nickel

Nach einer Satzungsänderung folgen drei Vorstände auf Claus Bolzinger.

Wört. Concordia Wört geht mit neuer Führung ins Jahr: Das Trio Martina Grimm, Isolde Deeg und Martin Lutz folgen auf Claus Bolzinger, der aus privaten Gründen nicht mehr zur Verfügung steht.

Zu Beginn der Jahreshauptversammlung war es aber noch der Vorsitzende Bolzinger, der zahlreiche Mitglieder begrüßen durfte. Die Pandemie sei für alle Vereine ungewöhnlich gewesen und man hoffe inständig, dass jetzt wieder eine Art „Normalität“ im Vereinsleben einkehren wird, so Bolzinger bei seiner Begrüßungsrede.

Anschließend wurde über die neue Vereinssatzung abgestimmt, die es erlaubt, bis zu drei gleichberechtigte Vorstände zu wählen. Die Satzung wurde einstimmig von der Versammlung angenommen.

Schriftführer Alois Linder ließ in seinem kurzen Bericht das letzte Jahr nochmals Revue passieren. Die Zahl der Auftritte hielt sich angesichts der Pandemie in Grenzen. Der Bericht des Abteilungsleiters der Theatergruppe Alexander Köder war ebenfalls kurz und bündig. Da seit zwei Jahren keine Theateraufführungen stattfanden, hofft man in dieser Abteilung, dass Anfang 2023 wieder gespielt werden kann. Den Kassenbericht präsentierte Claus Bolzinger für Hauptkassierer Maier, der verhindert war. Die Kassenprüfer Klaus Lingel und Martin Deeg bestätigten eine ausgezeichnete Arbeit.

Benjamin Raab, als Vertreter der Gemeinde Wört, betonte die Wichtigkeit von Vereinen für das soziale Zusammenleben, erst recht in Zeiten wie diesen. Er wies auf die Bedeutung der Concordia als Kulturträger und auch als Repräsentant der Gemeinde hin. Anschließend führte er die Entlastung des Vorstandes durch, die erwartungsgemäß einstimmig erteilt wurde und leitete die Neuwahlen.

Neben dem Vorstandstrio vervollständigen Schriftführer Alois Linder und Hauptkassierer Andreas Maier das Führungsteam. Alls wurden einstimmig gewählt. In den erweiterten Vorstand wurde Michael Häbich gewählt. Neu im Ausschuss sind Claus Bolzinger und Birgit Regner. Beide wurden ebenfalls einstimmig gewählt.

Reiner Nickel, der Vorsitzende des Eugen-Jaekle Chorverbandes im Bezirk Ellwangen zeigte sich in seinem Grußwort erleichtert über die komplette Vorstandsbesetzung bei der Concordia Wört.

Martina Grimm bedankte sich abschließend bei Claus Bolzinger für dessen sehr gute Arbeit während der letzten 2 Jahre und überreichte ihm ein Geschenk. Bolzinger seinerseits bedankte sich bei seinem Ausschuss für die jederzeit hervorragende Unterstützung und wünschte den neuen Vorsitzenden viel Erfolg und viele neue Mitglieder.

Zurück zur Übersicht: Ellwangen

Kommentare