Crailsheim: Mann bespuckt Schuhverkäuferin

  • Weitere
    schließen
+
Symbolbild: pixabay/analogicus

Einsicht zeigte sich der 24-Jährige nicht und betritt später am Tag noch einen Baumarkt ohne Mund-Nasenschutz.

Crailsheim-Roßfeld. Ein 24-Jähriger, der keinen Mund-Nasenschutz getragen hat, hat am Mittwoch eine Verkäuferin in einem Schuhgeschäft in Crailsheim Roßfeld bespuckt. Das teilt die Polizei mit. Entgegen der geltenden Regelungen einen Mund-Nasenschutz beim Einkaufen zu tragen, betrat er kurz nach 9 Uhr ein Schuhgeschäft in der Haller Straße. Trotz mehrfacher Aufforderung der Angestellten, dass er ohne eine entsprechende Maske nicht das Geschäft betreten dürfe, weigerte sich der Mann weiter eine Maske aufzusetzen. Im weiteren Verlauf spuckte der Mann zunächst auf den Boden, bevor er eine 20-jährige Angestellte bespuckte.

Dem Mann droht nun ein Verfahren wegen Verstoßes gegen die geltende Corona-Verordnung, zudem wegen Hausfriedensbruch und Körperverletzung. Laut Polizei schien er auch nach dem Vorfall nicht wirklich einsichtig zu sein. Im weiteren Verlauf des Tages betrat er auch noch ohne Mund-Nasenschutz einen Baumarkt.

Zurück zur Übersicht: Ellwangen

WEITERE ARTIKEL