Das Leben an der Schule bereichern

+
Der stellvertretende Vorsitzende des Freundeskreises der Karl-Stirner-Gemeinschaftsschule Heiko Fähne (von links) neben Kerstin Linder, Dr. Beatrice Hofmann, Carina Friedemann sowie Philipp Lindheim.

Der Freundeskreis der Rosenberger KSSGemeinschaftsschule hat einen neuen Vorstand. Was geplant ist.

Rosenberg. Nachdem die Vorsitzende des Freundeskreises der Karl-Stirner-Gemeinschaftsschule Nicole Wosgien ihr Amt abgegeben hatte, wurde eine neue Vorstandschaft der schulischen Einrichtung bestimmt. Mit dem Rektor der Bildungseinrichtung, Heiko Fähnle und zwei neuen Beisitzern möchte der Freundeskreis gezielt die Schüler und Klassenstrukturen fördern und neue Angebote schaffen.

Schulleiter Heiko Fähnle kam

2021 als neuer Rektor an die Karl-Stirner-Gemeinschaftsschule und ist stellvertretender Vorsitzender des Freundeskreises. Dr. Beatrice Hofmann ist studierte Tierärztin und wechselte als Ergänzung ihrer beruflichen Laufbahn in das Sozialwesen. Sie ist Schriftführerin und mit Philipp Lindheim kam ein neuer Klassenlehrer an die örtliche Schule. Der gebürtige Oberpfälzer ist als Kassenwart und Klassenlehrer verpflichtet. Lindheim trat die Nachfolge des ausgeschiedenen Lehrers Claus Prügner an, der im vergangenen Schuljahr verabschiedet wurde. Mit Carina Friedemann und Kerstin Linder ergänzten zwei neue Beisitzer den Freundeskreis. Kerstin Linder hat mehrere Jahre Berufserfahrungen in den Assistenzbereichen eines Bildungsmanagements und lebt gemeinsam mit ihrer Familie in Rosenberg.

Jörg Hertrich steht als Vorsitzender dem Team vor. Hertrich ist als freier Medienjournalist für mehrere berufliche Medienbereiche in Deutschland tätig.

Als eines der künftige Ziele und Aufgaben möchte Carina Friedemann zusammen mit engagierten Eltern nach den Corona-bedingten Einschränkungen einen Bastelnachmittag zum Nikolausfest organisieren. Weitere kreative Angebote sind im kommenden Jahr in Planung. Ideen von Eltern und Vereinen sind willkommen. ⋌jh

Zurück zur Übersicht: Ellwangen

Kommentare