Der Inklusionsbeirat lässt nicht locker

+
Der Inklusionsrat unterwegs.

Ellwangen. Erneut sind Mitglieder des Inklusionsbeirats Ellwangen (IBR) für einen Vor-Ort-Termin der Aktion „unbehindert unterwegs“ auf die Straße gegangen. Dieses Mal wurden Autofahrer angesprochen, die in der Oberen Straße auf dem Gehweg ihr Auto abstellen. Und zwar so, dass Fußgänger keine Chance haben, den Gehweg zwischen Auto und Hauswand zu nutzen.

Gerade für Menschen im Rollstuhl, Menschen mit Rollator oder blinde Menschen, ist dies mit erheblichen Gefahren verbunden. Der Inklusionsbeirat ruft zu mehr Rücksicht und Verständnis auf.

Zurück zur Übersicht: Ellwangen

Kommentare