Eine Woche auf dem THW-Übungsgelände

+
Das Jugendzeltlager des THW Ellwangen auf dem Rosenheimer Areal. Foto: privat/THW

Die Ellwanger Jugendabteilung des THW nutzt das vielseitige Rosenheimer Areal.

Ellwangen/Rosenheim. Die letzte Ferienwoche wurde nochmal richtig intensiv, denn direkt nach der Altpapiersammlung am Samstag in Ellwangen ging es am Sonntagmorgen weiter ins oberbayrische Rosenheim.

Ziel war das dortige THW Übungsgelände direkt am Inn, um eine Woche Zeltlager zu erleben. Über 20 Jugendliche und Betreuer errichteten Zelte, Küche, Feuerstelle und Aufenthaltsbereich, um sich dann auf die geplanten Aktionen konzentrieren zu können.

Auf dem Gelände gibt es viele Ausbildungsmöglichkeiten wie z.B. Übungsturm, Trümmerkegel, Röhrensystem und gar einen Eisenbahnwaggon, welche auch alle von uns genutzt wurden. Aber auch der Spaß durfte nicht fehlen, bei der Lagerolympiade galt es viele Punkte bei den lustigen Disziplinen zu sammeln oder die 10km Nachtwanderung und 17km Orientierungsmarsch bürgten einige Überraschungen. Natürlich durfte das Medium Wasser nicht fehlen, welches es bei der Quellkade mittels Sandsäcke zu bändigen galt und auch die Schlachten mit dem kühlen Nass kamen nicht zu kurz.

Auch die jugendgerecht umgebauten Atemschutzgeräte kamen bei den Übungseinheiten nach den Ausbildungen zum Einsatz. Viele Eindrücke und Erlebnisse festigen die Freundschaft zwischen den Ortsverbänden.

Zurück zur Übersicht: Ellwangen

Kommentare