Ellwangen: Polizisten angespuckt, beleidigt und bedroht

+
Symbolbild

Der alkoholisierte Mann drohte den Beamten im Virngrundklinikum, sie mit gestohlenen Spritzen zu verletzen.

Ellwangen. Äußerst aggresiv wehrte sich ein 33-Jähriger am Sonntagmorgen gegen 3 Uhr in der Virngrundklinik gegen eine Behandlung. Das teilt die Polizei mit. Er sollte schriftlich bestätigen, dass er auf eine weitere Behandlung verzichtete. Die ebenfalls anwesenden Polizeibeamten wurden durch den Mann hierbei bespuckt und beleidigt. Obwohl er an einer Trage fixiert war, versuchte er, nach den Beamten zu treten und drohte ihnen sie mit zuvor entwendeten Spritzen zu verletzten. Nachdem ihm diese abgenommen werden konnten, sollte eine weitere Fixierung des Mannes vor erneuten Übergriffen schützen. Hierbei leistete er weiterhin erheblich Widerstand. Er muss nun mit mehreren Anzeigen zum Nachteil der eingesetzten Beamten rechnen.

Zurück zur Übersicht: Ellwangen

Mehr zum Thema

Kommentare