Ellwangen: Whirlpool auf der Autobahn

+
Whirlpool auf A7

Verkehrsteilnehmer konnten rechtzeitig ausweichen.

Ellwangen. Ein nicht alltäglicher Vorfall hat sich am Mittwochvormittag auf der Autobahn A7 ereignet. Dort landete ein Whirlpool auf dem linken Fahrstreifen. Wie die Polizei berichtet, meldeten kurz vor 9 Uhr mehrere Verkehrsteilnehmer auf Höhe einer Raststätte ein größeres Hindernis auf dem linken Fahrstreifen in Richtung Würzburg. Vor Ort stellten die Beamten der Verkehrspolizei fest, dass es sich um einen Whirlpool handelte. Sofort stoppten sie den Verkehr und zogen den Whirlpool, der einen Durchmesser von etwa 2,50 Metern hatte, neben die Fahrbahn. Der Fahrer eines Transporters mit Anhänger, von dem der Pool auf die Fahrbahn gefallen war, hatte dessen Fehlen bereits bemerkt und traf kurze Zeit später vor Ort ein. Ein "echter" Schaden entstand nicht, da der Pool lediglich zum Zwecke der Entsorgung transportiert wurde. 

Zurück zur Übersicht: Ellwangen

Mehr zum Thema

Kommentare