1. Startseite
  2. Ostalb
  3. Ellwangen

Ellwangen: Zwei Unfälle wegen Blitzeis auf der Autobahn

Erstellt:

Kommentare

25.02.2023, Baden-Württemberg, Ellwangen an der Jagst: Zwei Unfallwagen stehen nach Glätteunfällen am frühen Samstagmorgen auf der Autobahn 7 zwischen Ellwangen und Aalen/Westhausen.
25.02.2023, Baden-Württemberg, Ellwangen an der Jagst: Zwei Unfallwagen stehen nach Glätteunfällen am frühen Samstagmorgen auf der Autobahn 7 zwischen Ellwangen und Aalen/Westhausen. © Jason Tschepljakow

Verletzt wurde niemand.

Ellwangen. Aufgrund von Blitzeis ist es Samstagmorgen zu zwei Unfällen auf der Autobahn 7 Höhe Ellwangen gekommen. Wie die Polizei berichtet, fuhr gegen 4.30 Uhr ein 51-Jähriger mit seinem BMW die A7 in Fahrtrichtung Ulm. Zwischen den Anschlussstellen Ellwangen und Aalen/Westhausen kam er auf der durch Blitzeis glatten Straße ins Schleudern und streifte auf einer Länge von etwa 75 Metern an der Mittelleitplanke entlang. In dem mit fünf Personen besetzten Auto wurde niemand verletzt. Es entstand ein Schaden von etwa 20.000 Euro.

Nur kurze Zeit später geriet ein Daimler in diesem Autobahnabschnitt auf der glatten Fahrbahn ebenfalls ins Schleudern und kam nach von der Fahrbahn ab. Dabei entstand ein Sachschaden von mehreren Tausend Euro. Nachdem der betroffene Streckenabschnitt durch die Autobahnmeisterei abgestreut worden war, konnte die Autobahn kurz vor 6 Uhr wieder für den Verkehr freigegeben werden.

25.02.2023, Baden-Württemberg, Ellwangen an der Jagst: Zwei Unfallwagen stehen nach Glätteunfällen am frühen Samstagmorgen auf der Autobahn 7 zwischen Ellwangen und Aalen/Westhausen.
25.02.2023, Baden-Württemberg, Ellwangen an der Jagst: Zwei Unfallwagen stehen nach Glätteunfällen am frühen Samstagmorgen auf der Autobahn 7 zwischen Ellwangen und Aalen/Westhausen. © Jason Tschepljakow

Auch interessant

Kommentare