Ellwanger packen in Ahrweiler mit an

+
Die Mitglieder des THW Ellwangen helfen in Ahrweiler.

Zehn Mitglieder des Technischen Hilfswerks (THW) Ellwangen helfen im Krisengebiet. Mit diesen Arbeiten sind sie aktuell beschäftigt.

Ellwangen/Ahrweiler

Während in den ersten beiden Wochen überwiegend der Betrieb des Bereitstellungsraums Nürburgring und die Tätigkeit des Baufachberaters im Vordergrund standen, ist nun die Wiederherstellung der Infrastruktur in Ahrweiler die Hauptaufgabe“, teilt Reiner Mangold, Zugführer des THW-Ortsverbands Ellwangen mit.

Seit vergangener Woche sei die Bergung eine wichtige Tätigkeit. Darunter fallen laut Mangold die Mithilfe bei der Erstellung einer Hängebrücke für eine Schlauchleitung mit dem THW Erlangen, das Räumen von Treibgut und Müll für die Freilegung der Gasleitung mit dem THW Markt Schwaben, das Erkunden angeschlagener Häuser und das Freischneiden von Holz und Metall mit Kettensäge, Schere, Spreizer, Trennschneider und Seilwinde.

„Zusätzlich ist das THW in der Logistik des BR-Camps mit einem Schichtleiter tätig und es werden Brücken und Straßen gebaut, Trinkwasser wird aufbereitet und Wasser-Öl-Gemische werden getrennt.“ Aktuell sei der Einsatz für die zehn Helfer bis Ende der Woche geplant.

Die Mitglieder des THW Ellwangen helfen in Ahrweiler.
Die Mitglieder des THW Ellwangen helfen in Ahrweiler.

Zurück zur Übersicht: Ellwangen

WEITERE ARTIKEL

Kommentare