Entspanntes Bummeln und Shoppen in Ellwangen

+
Auch bei Kicherer Home war am Samstagmittag immer etwas los. Foto: AK
  • schließen

Wie das neue Angebot „Shopping am Samstag“ angenommen wird.

Ellwangen. Mit dem „SamS - Shopping am Samstag“ ist eine tolle Idee der Ellwanger Geschäftswelt jetzt in die Tat umgesetzt worden. Sie soll auch für eine weitere Belebung und Frequentierung der Innenstadt sorgen.

Zahlreiche Händler in der Stadt nahmen daran teil und zeigten damit, dass man mit solchen Aktionen gemeinsam etwas Positives erreichen und Ellwangen ein Stück weit attraktiver machen kann. Mit ein paar schönen Aktionen und Live-Musik wurden die Besucher am Samstagmittag verwöhnt.

Bei Abele Ambiente lockten frische Blumen und hübsch dekorierte adventliche Kränze von Alexandra Veit. Bei Kicherer Home gab es leckere Grillwürstchen für die Gäste, die Edeka Schnell vor dem Geschäft anbot, Wein und Kaffee waren außerdem im Angebot. Bei der Rabattaktion auf Geschirr konnten die Kunden gutes Geld sparen. Im Geschäft von „Rosewolle“ in der Spitalstraße war die „Kunkelstube“ zu Gast und weihte die Besucher in kunsthandwerkliche Tätigkeiten ein, wie zum Beispiel das Kardieren, das traditionelle Spinnen mit dem Rad oder das Filzen. Bei Juwelier Hunke spielte die Band „FrangoTimmiTanga“ zur Unterhaltung auf. 

Kulinarische Spezialtäten wurden in Tonis Ladencafé in der Badgasse in Form leckerer belgischer Waffeln angeboten, weihnachtliche Tees und Spekulatius im Weltladen aufgetischt.

Über viele Gäste freuten sich außerdem die Buchhandlung Rupprecht, Enzo Schuh- und Damenmode, das Musikcafé Bader, der Drogeriemarkt Müller,  Quick-Schuh und Tedi.

„Wir vom Citymanagement sind total begeistert von dieser Idee des Shopping am Samstag und den verlängerten Einkaufsmöglichkeiten. Wir sind sehr dankbar, dass die Ellwanger Händler diese Initiative ergriffen haben. Das ist ein Gewinn für Ellwangen“, strich City-Managerin Verena Kiedaisch heraus. 

Andreas Hunke von Juwelier Hunke erklärte: „Mit dieser Aktion wollen wir einen Beitrag dazu leisten, dass Ellwangen auch am Samstagmittag einen Besuch wert ist und etwas zu bieten hat. Denn gerade zu dieser Zeit ist die Stadt ja oft menschenleer. Das entspannte Einkaufen soll an diesem Tag im Vordergrund stehen. Wir sind mit der Resonanz sehr zufrieden.“  

Das Verkäuferinnen-Team von Kicherer Home freute sich über die Besucherfrequenz dieses erstmaligen Events: „Die Möglichkeit, länger am Samstag einkaufen zu können wird von den Leuten genutzt. Mit solchen Impulsen erfährt Ellwangen eine Aufwertung“, so das einhellige Urteil.  ⋌Achim Klemm 

"Frango Timmi Tanga" sorgte vor Juwelier Hunke für musikalische Highlights. Foto: AK
Die Röhlinger Band "OSM" unterhielt die Gäste am Samstag mit Rock und Pop-Hits am Fuchseck. Foto: AK
Andreas Hunke war mit der Resonanz am erstmals veranstalteten Shopping am Samstag in Ellwangen überaus zufrieden. Foto: AK

Zurück zur Übersicht: Ellwangen

Kommentare