Zum Tode von

Felix Geiger

  • Weitere
    schließen

Vor wenigen Tagen verstarb Felix Geiger in Rosenberg im Alter von 96 Jahren. In der Gemeinde erwarb er sich durch sein vielseitiges Schaffen im sportlichen und kommunalpolitischen Bereich großes Ansehen.

Rosenberg. Vor wenigen Tagen verstarb Felix Geiger in Rosenberg im Alter von 96 Jahren. In der Gemeinde erwarb er sich durch sein vielseitiges Schaffen im sportlichen und kommunalpolitischen Bereich großes Ansehen. Nach seiner Ausbildung zum Schlosser in Ellwangen wurde Felix Geiger zur Wehrmacht eingezogen. Es folgten für ihn schlimme Zeiten im Krieg und langjähriger Gefangenschaft. Im Jahre 1947 kam er in seine Heimat zurück.

Bereits im selben Jahr wurde Felix Geiger Gründungsmitglied der Sportfreunde Rosenberg, denen er über 50 Jahre als aktiver Fußballspieler angehörte. Auch als Schatzmeister hat er den Verein unterstützt. Er wurde in den Gemeinderat gewählt. Auch den Liederkranz Rosenberg hat Felix Geiger unterstützt und war Mitglied des Ellwanger Obst- und Gartenbauverein und der neu gegründeten Rosenberger Bürgerhilfe.

Seine beiden Söhne Wolfgang und Jürgen und seine 2020 verstorbene Frau lagen ihm sehr am Herzen. Stolz war er auch auf die drei Enkel. Nach einem Herzinfakt verstarb Felix Geiger im Ostalbklinikum und wurde im kleinen Kreis auf dem Rosenberger Friedhof beigesetzt. jh

Zurück zur Übersicht: Ellwangen

WEITERE ARTIKEL