Fenstergalerie von Ulrich Brauchle

  • Weitere
    schließen
+
-

Mit einer Pop-up-Galerie bringt der Ellwanger Künstler Ulrich Brauchle (links) Farbe in die Innenstadt. In den Schaufenstern des ehemaligen K&L in der Spitalstraße zeigt der Maler einige großformatiger Arbeiten.

Kunst Mit einer Pop-up-Galerie bringt der Ellwanger Künstler Ulrich Brauchle (links) Farbe in die Innenstadt. In den Schaufenstern des ehemaligen K&L in der Spitalstraße zeigt der Maler einige großformatiger Arbeiten. "Der Vermieter hat mir die Nutzung bis auf Weiteres freigegeben", berichtet Brauchle, der die Exponate wie bei einer richtigen Galerie immer wieder austauschen will. Die Räume des ehemaligen Modehauses stehen bereits seit fünf Jahren leer. K&L ist nicht der einzige Leerstand in der Ellwanger Innenstadt. Allein in der Spitalstraße gibt es zwei weitere freie Ladenflächen, die man an leeren Schaufenstern leicht erkennt. "Da könnte man noch viel Kunst ausstellen, die irgendwo in Ateliers oder in Magazinen lagert, wo sie niemand sieht", sagt Galerist Bernhard Maier (rechts), der die Schaufensterausstellung mitgestaltet hat. "In dieser Zeit ist es wichtiger denn je, dass die Kunst zu den Menschen kommt." Text/Foto: gek

Zurück zur Übersicht: Ellwangen

WEITERE ARTIKEL