Frische Biberspuren an der Jagst unterhalb von Schwabsberg

  • Weitere
    schließen

Der Lockdown ficht ihn nicht an: Unermüdlich arbeitet zudem der Biber auch bei kalten Temperaturen weiter fleißig vor sich hin. Davon zeugen die frischen Biberspuren an der Jagst auf dem Jagst-Radweg unterhalb von Schwabsberg.

Natur Der Lockdown ficht ihn nicht an: Unermüdlich arbeitet zudem der Biber auch bei kalten Temperaturen weiter fleißig vor sich hin. Davon zeugen die frischen Biberspuren an der Jagst auf dem Jagst-Radweg unterhalb von Schwabsberg. Dort sind bereits weitere kleinere Bäume von Bibern "gefällt" worden, wie unser Leser Ronald Weinschenk entdeckt hat.

Zurück zur Übersicht: Ellwangen

WEITERE ARTIKEL