Frühlingstreffen der Landfrauen

+
Die Ellwanger Landfrauen trafen sich in Schwabsberg

Gesang und Mundart bei der ersten Veranstaltung nach zwei Jahren.

Rainau-Schwabsberg. Nach zwei Jahren ohne den traditionellen Frühlingsball kamen viele Landfrauen und auch einige Landmänner zu dem Frühlingstreffen der Ellwanger Landfrauen im Gasthaus Lamm in Schwabsberg. In dem mit Frühlingsblumensträußen geschmückten Saal begrüßte Notburga Schmiedt vom Vorsitzendenteam mit einem Frühlingsgedicht die zahlreichen Besucherinnen und Besucher.

Im Verlauf des Abends brachte der Landfrauenchor unter der Leitung von Frau Bettina Kartak insgesamt neun Lieder zu Gehör, die meisten erzählten über den herrlichen Frühling.

Zwischendurch trug Siegfried Wiedemann aus Onatsfeld Gedichte in schwäbischer Mundart vor, von denen ein paar besinnlich waren, die meisten aber brachten das Publikum zum Lachen. Das erreichten auch die zwei Sketche, die von Notburga und Uschi Schmiedt gekonnt gespielt wurden. Zwischen den einzelnen Programmpunkten unterhielten Robert Gmeiner, Johnny Frick und Leonhard Schmiedt mit flotten Musikstücken das Publikum, das dazu auch das Tanzbein schwingen konnte.

Am Ende eines fröhlichen und entspannten Abends bedankte sich Notburga Schmiedt bei allen Mitwirkenden und verabschiedete die Besucherinnen und Besucher, nachdem sie auf die kommenden Veranstaltungen der Ellwanger Landfrauen hingewiesen hatte.

Zurück zur Übersicht: Ellwangen