Gelungener Familienabend des SAV in Ellwangen

+
Die Ehrungen beim Schwäbischen Albverein der Ortsgruppe Ellwangen. Foto: privat

Zahlreiche Neuzugänge bei der Ortsgruppe. 2023 soll eine Familiengruppe eingerichtet werden.

Ellwangen. Auch in diesem Jahr hat die Ortsgruppe Ellwangen des Schwäbischen Albvereins einen Familienabend veranstaltet, der wieder gut besucht war. Verbunden war dies mit der Jahreshauptversammlung im Gasthaus „Roter Ochsen“.

Auftritt der Krawallschachteln

Neben Neuwahlen und Ehrungen stand der Auftritt der „Krawallschachteln“ Andrea Batz und Sabine Rupp auf dem Programm.

Eröffnet wurde die Versammlung mit einer Zusammenfassung von Marianne Seibold vom Leitungsteam der Ortsgruppe Ellwangen. Sie berichtete, dass sämtliche Wanderungen durchgeführt werden konnten und dass Inge Gschwender zusammen mit Rudolf Häußler die Leitung der Seniorengruppe übernommen habe, unterstützt von Rolf Glasbrenner. Weiter gab Marianne Seibold die Planung einer Familiengruppe für das kommende Jahr bekannt; ebenso zeigte sie sich erfreut über die zwanzig Neueintritte in diesem Jahr.

Kassenführerin Erika Bäuerle informierte über den zufriedenstellenden Kassenstand des Vereins. Beim Bericht der einzelnen Fachwarte erwähnte Rudolf Häußler 20 durchgeführte Wanderungen sowie die Betreuung eines Wegenetzes um Ellwangen mit 156 Kilometern. Inge Gschwender stellte die Neufassung der Satzung vor, die dann einstimmig genehmigt wurde.

Wahlen

Ursula Adelsberger und Beate Diemer wurden zu Rechnungsprüferinnen gewählt, da Birgit Böhm und Elisabeth Fritsch aus diesen Ämtern verabschiedet wurden. Ebenfalls wurden Rolf Glasbrenner, Gerhard Ilg und Petra Moser-Nagel zu Beisitzern gewählt, da Margret Hofrichter, Brigitte und Georg Hauer diese Ämter niederlegten.

Ehrungen

Als Vertreterin des Nordostalbgaues nahm Renate Maier die Ehrungen vor.

Die silberne Ehrennadel erhielten Barbara Hartung und Inge Winterstein. Christiane Schempp wurde für 60 Jahre Vereinstreue geehrt, Ursula Rieck, Horst Göhler und Rudi Veit für 50 Jahre, für 25 Renate Beyer, Antje Eiselt, Joachim Eiselt und Christine Scharpfenecker.

Eindrucksvolle Bilder vom Wanderjahr zeigten Udo Bäuerle von der Jungen Mitte und Rudolf Häußler und Inge Gschwender von der Hauptgruppe und den Senioren.

Zurück zur Übersicht: Ellwangen

Kommentare