Getöteter Junge aus Aufhausen: Mutter legt Berufung ein

+
Symbolfoto: Amtsgericht Ellwangen

Die 37-jährige Mutter ist vergangene Woche zu einer Gefängnisstrafe verurteilt worden. Jetzt hat sie Berufung gegen das Urteil eingelegt.

Ellwangen. Die Mutter des getöteten Zweijährigen aus Bopfingen-Aufhausen hat Berufung gegen das Urteil eingelegt. Das berichtet der SWR. Am Donnerstag vergangener Woche wurde die 37-Jährige wegen Misshandlung von Schutzbefohlenen durch Unterlassung zu einer Freiheitsstrafe von zwei Jahren und neun Monaten verurteilt. Der kleine Junge war im Oktober 2021 vom Lebensgefährten der Frau grausam zu Tode gequält worden. Die Mutter hatte nichts dagegen unternommen. 

Zurück zur Übersicht: Ellwangen

Mehr zum Thema

Kommentare