Großes Fest in einem Jahr

+
Die Geehrten v.l.n.r.: Albert Schiele, Reinhold Schmitt, Hubert Bernlöhr, Andreas Stegmaier, Julian Vees, Stefan Bernlöhr, Verena Vogler, Laura Zeller, Johannes Kucher, Adrian Dosch, Hubert Rettenmaier, Klara Kanditt, Anita Waizmann, Karin Abele.

Der Musikverein Schrezheim und der Blasmusikverband Ostalb ehren zahlreiche Mitglieder.

Ohne Euch wäre manches nicht zu bewältigen.“

Gerline Traub, Kassiererin

Ellwangen-Schrezheim.

Mit dem Stück „Ich hatt‘ einen Kameraden“ - gespielt von der Hauptkapelle - hat der Musikverein Schrezheim seiner verstorbenen Mitglieder gedacht, bevor die Schriftführerinnen Lisa Mai und Verena Vogler bei der 48. Jahreshauptversammlung über die aktuellen Zahlen des Vereins informierten: Von den 341 Mitglieder sind 92 aktive Musiker.

Bei diesen liege das Durchschnittsalter bei 26. Im vergangenen Jahr habe die Hauptkapelle des Vereins insgesamt 31 Auftritte und Proben absolviert.  Die Kassiererin Gerlinde Traub berichtete von einem Zuwachs auf dem Vereinskonto. Sie dankte sallen Spendern, den Vereinsmitgliedern und Helfern für deren Unterstützung. „Ohne Euch wäre manches nicht zu bewältigen.“

Der neue Dirigent der Hauptkapelle Darius Baisch berichtete von seinem ersten halben Jahr im Verein und dankte allen Musikern für den guten Zusammenhalt trotz der erschwerten Bedingungen. Die Dirigentin der Jugendkapelle Stefanie Mai bezeichnete den Auftritt beim Sommerfest des RCV Reichenbach und das Herbstkonzert als Highlight. Jugendleiter Fabian Strobel berichtete vom Probewochenendeund dem Juniorabzeichen. Die Vorsitzende Anita Waizmann bedankte sich bei allen aktiven und passiven Vereinsmitgliedern, Dirigenten, Ausbildern und Helfern für ihre tatkräftige und fördernde Unterstützung über das Vereinsjahr. Sie wies darauf hin, dass der Musikverein im nächsten Jahr sein 50-jähriges Bestehen mit einem Festwochenende vom 16. bis 18. Juni 2023 feiern will.

Wahlen

Ortsvorsteher Albert Schiele bedankte sich für die kulturellen Beiträge des Musikvereins in der Ortschaft Schrezheim unter anderem bei der Einweihung des Rotkäppele und am Volkstrauertag.  Verabschiedet wurden aus der Vorstandschaft die bisherige Kassiererin Gerlinde Traub sowie der Jugendleiter Fabian Strobel. Anita Waizmann bedankte sich bei ihnen für ihr Engagement. Die Wahlen brachten folgendes Ergebnis: Als stellvertretende Vorsitzende wurde Karin Abele im Amt bestätigt, ebenso die stellvertretende Schriftführerin Verena Vogler, die Passivenvertreterin Ursula Jäggle, die Schatzmeister Tim Fünfgelder und Patrick Bergler, die Kassenprüferin Christina Schneider und Notenwärtin Maike Vaas. Sie bekommt nun Unterstützung von Annkristin Schneider. Elke Mai wird Kassiererin, das Amt des Jugendleiters übernehmen Magdalena und Johannes Kucher.

Ehrung durch den Verband

Hubert Rettenmaier nahm die Ehrungen durch den Blasmusikverband Ostalbkreis vor. Für zehn Jahre aktive Tätigkeit wurden Adrian Dosch, Johannes Kucher und Verena Vogler, für 30 Jahre Hubert Bernlöhr geehrt.

Vom Verein geehrt

Vereinsintern konnten für 20 Jahre Mitgliedschaft Ursula Jäggle, Margit Mildenberger und Tobias Vaas ausgezeichnet werden, für 30 Jahre Stefan Bernlöhr, Rolf Fürst, Anton Kurz jun. und Andreas Stegmaier, für 40 Jahre Thomas Brenner, Manuela Pfeifer und Reinhold Schmitt. Für die erfolgreiche Teilnahme an den musikalischen Fortbildungslehrgängen wurden ausgezeichnet und geehrt: Musikabzeichen in Bronze (D1): Jule Jäggle, Lina Pregitzer, Julian Vees und Laura Zeller, Musikabzeichen in Silber (D2): Adam Betzold und Lutz Kraus.

Zurück zur Übersicht: Ellwangen

Kommentare