Gute Ideen gesucht

2023 sollen in der Jagstregion wieder Fördermittel verteilt werden.

Rosenberg. Das Regionalmanagement der Leader-Jagstregion sammelt bereits jetzt Projektideen für eine Förderung im Regionalbudget für das Jahr 2023.

Von einer Förderung können Vereine, Kleinstunternehmen, Kommunen, Institutionen, aber auch Privatpersonen und landwirtschaftliche Betriebe profitieren. Das Kleinprojekt darf allerdings 20 000 Euro Nettokosten nicht übersteigen und es muss innerhalb der Jagstregion umgesetzt werden. Der Fördersatz für die Kleinprojekte liegt bei 80 Prozent.

Durch die Kleinprojekte sollen die Infrastruktur und die Lebensqualität ländlicher Gebiete gestärkt werden. So werden beispielsweise Ausrüstungskosten oder kleinere Baumaßnahmen unterstützt. Ebenso sind Förderungen für Dorfverschönerungen denkbar. Auch der Umbau oder die Einrichtung von Vereinsheimen oder Grundversorgern ist förderfähig, ebenso wie Tourismusprojekte, wie etwa der Bau von Lehr-, Natur- und Erlebnispfaden, der Ausbau von Freizeiteinrichtungen wie Spielplätzen oder Skateparks oder die Erschließung von kulturellen Denkmälern.

Weitere Auskünfte erhalten Interessierte unter Telefon (07961) 81496 oder per E-Mail an info@jagstregion.de.

Zurück zur Übersicht: Ellwangen

Kommentare