Jagsttal-Gullys schaffen Weihnachtsflair am ersten Advent

+
Noch dominiert der Herbst den Pausenhof der Kübelesbuck-Grundschule, doch schon am ersten Advent wollen es die Jagsttal-Gullys richtig weihnachtlich werden lassen. Dann organiseren die Gullys um ihre Vorstände (von links) Moritz Gruber, Andreas Ruck, Dominik Mermi und Stephanie Brenner die 3. Rindelbacher Dorfweihnacht.
  • schließen

Nach zwei Jahren Corona-Pause gibt es am Samstag und Sonntag, 26. und 27. November, die 3. Rindelbacher Dorfweihnacht – erstmals über zwei Tage.

Elllwangen-Rindelbach. Zwei Jahre lang mussten die Jagsttal-Gullys auf die Fortsetzung ihrer Erfolgsidee warten: 2018 hatte man erstmals auf dem unteren Pausenhof der Kübelesbuck-Grundschule Rindelbach eine Dorfweihnacht organisiert, mit überragendem Erfolg. Auch die zweite Auflage 2019 war nahezu überrannt worden und bestens im Ort und Umland angenommen worden. „Jetzt folgt nach zwei Jahren Corona-Zwangspause endlich die dritte Auflage“, sagt Andreas Ruck, Vorsitzender der Jagsttal-Gullys. Dabei soll am bewährten Konzept – lieber weniger Fläche und Aussteller, dafür ausschließlich private Anbieter aus der Region – festgehalten werden. „Wir wollen einfach einen kleinen Weihnachtsmarkt für das Dorf gestalten, von uns und für uns, sozusagen“, umreißt Ruck.

Mit seinen Vorstandkollegen Dominik Mermi (stellvertretender Vorsitzender), Schatzmeisterin Stephanie Brenner und Schriftführer Moritz Gruber stemmt Ruck mit 48 Helfern – praktisch alle sind auch aktive Musiker der Gullys - das Dorfweihnachts-Wochenende, das erstmals an zwei Tagen stattfindet. „Deshalb haben wir auch ein bisschen mehr Rahmenprogramm“, erklärt Ruck. Die Tanzgruppe Jagsthüpfer (17 Uhr), der Chor Intonata (18.30 Uhr) und der MV Rindelbach (20 Uhr) werden am Samstag auftreten, am Sonntag sind die Jugendkapelle des MV Rindelbach (11.30 Uhr), die Chorwerkstatt (14 Uhr) und die Blaskapelle „HauRuck“ (15 Uhr) dabei. Ein Höhepunkt wird sicher wieder der Besuch des Nikolaus am Sonntag, 13 Uhr, der Geschenke für die Kinder mitbringen wird.

Insgesamt elf Marktstände wird es geben, an denen Adventskränze, Holzgrippen, Figuren aus Holz, Schmuck, Schnaps, Selbstgenähtes und Gebasteltes zu erwerben sind. Und natürlich wird auch bewirtet mit Bieren, Glühwein und Glühpunsch. „Das wird zum ersten Advent der erste Weihnachtsmarkt bei uns im Raum Ellwangen. Wir wollen eine schöne Einstimmung mit kuscheliger Atmosphäre auf die besinnliche Zeit bieten“, sagt Ruck.  

Der erste Weihnachtsmarkt im Raum Ellwangen

Dorfweihnacht der Jagsttal-Gullys in Rindelbach, Kübelesbuck-Grundschule, am Samstag, 26. November, ab 15 Uhr und am Sonntag, 27. November, ab 11 Uhr.

Zurück zur Übersicht: Ellwangen

Kommentare