Kinderbibeltag in Jagstzell: Höhepunkt Schnitzeljagd

+
„Auf den Spuren Jesu“ lautete das Motto beim 13. ökumenischen Kinderbibeltag in Jagstzell.

Wie die ökumenische Veranstaltung unter Coronabedingungen trotzdem stattfinden konnte.

Jagstzell. Tatsächlich konnte in diesem Jahr in den Herbstferien der 13. ökumenische Kinderbibeltag der evangelischen Christusgemeinde und der katholischen St. Vitus Kirchengemeinde in Jagstzell stattfinden. 14 Kinder von der 1. bis zur 4. Klasse meldeten sich zum „Kibitag to go“ an. Im Jahr 2020 war der Kinderbibeltagtag in Jagstzell ausgefallen.

Coronabedingt begann der Kinderbibeltag um 13.30 Uhr in der St. Vituskirche. Nach dem obligatorischen Anfangslied „Kommt alle her“ sahen die Kinder in einer Filmsequenz aus The Chosen, wie Jesus lebte, arbeitete und lehrte. Ganz gespannt verfolgten sie die Begegnungen von Abigail und ihren Freunden mit Jesus. Er beeindruckte die Freunde mit seiner Arbeit, seinen Gebeten und mit seinen Reden über Gerechtigkeit und Frieden.

Im Anschluss entstanden in zwei Gruppen tolle Plakate, deren Mitte Jesus war und auf denen die Kinder den Inhalt des Films sehr treffend widerspiegelten. Nächste Station war auf dem Schulhof. Die Kinder sammelten rund um die Schule Naturmaterialien und zauberten aus Rinde, Moos, Blättern, Beeren, selbst-gebastelten Schnee-Eulen und mehr mit Begeisterung ihre eigenen Kunstwerke. Der heiße Punsch schmeckte besonders gut, wärmte er doch die kalten Hände. Auch das gestiftete Gebäck kam sehr gut an.

Ein Höhepunkt war die Schnitzeljagd, bei der die Kinder in drei Gruppen fünf Stellen im Ort erraten und dort jeweils Fragen über Jesus beantworten mussten.

Zur Abschlussandacht erwartete Pfarrer Golla die Schnitzeljagdteilnehmer in der Kirche. Pfarrer Oberländer von der evangelischen Kirchengemeinde wäre gerne auch dazu gekommen, war jedoch verhindert. Nach einer Zusammenfassung des Nachmittages und einem gemeinsamen Lied segnete Pfarrer Golla jedes Kind. Danach durften die Kinder Fragen an Pfarrer Golla zu seinem Jesusbild stellen. Fragen wie „Glauben Sie, dass Sie mal in den Himmel kommen?“ beantwortete der Pfarrer gern und schlagfertig. Zum Abschluss erhielten die Sieger der Schnitzeljagd ein kleines Präsent.

Zum „Kibi-Tag-Team 2021“ gehörten Emma Rettenmeier (Gitarre), Alina und Veronika Stegmaier, sowie Martina Rettenmeier, Waltraud Gschwender, Angelika Brunner und Yulia Stegmaier.

Zurück zur Übersicht: Jagstzell

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL

Kommentare