Jetzt aber richtig: Adventsmarkt am Bucher Stausee

+
v.l. Bürgermeister Christoph Konle (li), HGV-Mitglied Michael Schmid und der neue HGV-Vorsitzende Dominik Diemer präsentieren den Ort für den Rainauer Advent, der sein Debüt am Bucher Stausee hat
  • schließen

Was 2021 schon geplant war, wird dieses Jahr wirklich umgesetzt: der stimmungsvolle Adventsmarkt des HGV Rainau am Stausee.

Rainau-Schwabsberg

Der Handels- und Gewerbeverein (HGV) Rainau veranstaltet dieses Jahr gemeinsam mit der Gemeinde am 26. und 27. November den „Advent am Bucher Stausee“, der bereits 2021 geplant war, dann aber pandemiebedingt ausfallen musste. Der „Rainauer Advent“, der bis 2019 jährlich wechselnd in den einzelnen Rainauer Teilorten gefeiert wurde, soll damit eine neue, zentrale Heimat finden und ein noch größerer Besuchermagnet werden.

Am Montagabend trafen sich im „Lamm“ in Schwabsberg die Organisatoren und die teilnehmenden Vereine, Händler, Aussteller, Gastronomen zum Abstimmungsgespräch.

HGV-Vorsitzender Dominik Diemer teilte mit, dass inzwischen bereits über 20 Verkaufsstände angemeldet seien: Von verschiedenen Speise- und Getränkeangeboten über Textilien, Holzarbeiten, Deko, Strickwaren, Kerzen, Felle, Schmuck bis zu Punsch und Glühwein in der großen achteckigen überdachten „Schirmbar“ reicht das Angebot. Es sind überwiegend gemeinnützige Vereine der Gemeinde Rainau, darunter zahlreiche Träger- und Fördervereine, die an den Ständen zugunsten der Vereinskasse verkaufen werden. Geplant ist auch ein schönes Kinderprogramm, unter anderem mit Planwagenfahrten und Nikolausbesuch.

Der „Advent am Bucher Stausee“ soll ein stimmungsvoller Weihnachtsmarkt in der Natur werden, mit dem besonderen Ambiente des Stausees. Eine Art von Adventsmarkt, wie es ihn bislang in der Region nicht gibt. Man soll hier Geschenke einkaufen und auch Gemeinschaft erleben können. Die Seebühne und der Kiosk Leuchtturm bieten dafür eine hervorragende Infrastruktur. Es gibt hier ausreichend Parkplätze und zudem wird ein Shuttlebus an beiden Tagen aus den Rainauer Teilorten den Stausee anfahren, für einen Euro pro Person.

„Wir wollen damit allen Interessierten ein Angebot machen, auch ohne eigenes Fahrzeug zum Stausee zu kommen und auch sicher wieder nach Hause gebracht zu werden“, sagt Diemer. Der HGV setze auf den zentralen Standort, quasi „im Herzen der Gemeinde“ und hoffe auf einen guten Besuch aus allen Ortschaften und auch aus den Nachbargemeinden. „Wenn es so voll wird wie beim Sommerbiergarten, sind wir zufrieden“, sagt Diemer.

Verkauft wird am Samstag, 26. November, ab 16 Uhr. Um 19 Uhr treten zur Eröffnung der Musikverein Dalkingen und der Liederkranz Schwabsberg auf.  Ab 20 Uhr ist Adventsparty mit DJ Diabolo im Lichterglanz um den Kiosk Leuchtturm. Am Sonntag ist von 11 bis 18 Uhr Betrieb. Die Firma Stengel sorgt für stimmungsvolle Beleuchtung und die Freiwillige Feuerwehr wird die Nachtwache stellen.

Das Programm des „Advent am Stausee“

Der „Advent am Stausee“ beginnt am Samstag, 26. November, um 16 Uhr mit Verkauf und Bewirtung. Um 19 Uhr zur offiziellen Eröffnung treten der Musikverein Dalkingen und der Liederkranz Schwabsberg auf, der Bürgermeister wird die Besucher begrüßen.  Ab 20 Uhr startet die Adventsparty mit DJ Diabolo. Am Sonntag ist von 11 bis 18 Uhr geöffnet, es gibt zahlreiche Auftritte der kulturtreibenden Rainauer Vereine, der Schulen sowie des RMSV Buch. Der Nikolaus kommt, die Limescicerones bieten Führungen im Limespark an. Eine Pferdekutsche und ein Traktor mit Wagen nehmen Gäste zu Rundfahrten auf. ⋌gek

Zurück zur Übersicht: Ellwangen

Kommentare