Kuh und Kälber verbrennen

  • Weitere
    schließen

Bis in die Nacht löschen Feuerwehren einen Stall in Blaufelden.

Blaufelden. Am Dienstag gegen 16.15 Uhr wurde die Feuerwehr zum Brand einer Stallung mit Scheune nach Blaufelden in die Rothenburger Straße alarmiert. Als die Feuerwehr eintraf, stand der Kuhstall bereits in Vollbrand. Die Anwohner konnten bis dahin nahezu alle 70 Tiere, bis auf eine Kuh und drei Kälber, retten. Die Löscharbeiten zogen sich bis in die späten Abendstunden hin. Die Nachlöscharbeiten waren bis 22 Uhr noch im Gange. Es gab keine Verletzte.

Die Höhe des Sachschadens beläuft sich ersten Schätzungen zufolge auf etwa 300 000 Euro. Wie es zu dem Brandausbruch kam, ist nach jetzigem Ermittlungsstand noch unbekannt.

Im Einsatz waren die Feuerwehren aus Blaufelden und Schrozberg mit insgesamt 75 Einsatzkräften und 15 Fahrzeugen. Weitere Unterstützung erfolgte durch die Feuerwehr Crailsheim.

Zurück zur Übersicht: Ellwangen

WEITERE ARTIKEL