Mahnwache erinnert an Reichspogromnacht

+
Am Mittwochabend: Gedenken an die Opfer der Reichspogromnacht am Fuchseck mit Klezmermusik.
  • schließen

Rund 50 Personen zünden Kerzen an und erinnern an die Opfer des Nationalsozialismus.

Ellwangen. Rund 50 Personen erinnerten am Fuchseck an die Opfer der Reichspogromnacht. Wie schnell und wie tief eine christlich geprägte Nation fallen kann, zeige der Holocaust, meinte Josef Baumann. Im Davidsstern sah er ein Friedenszeichen. Peter Maile las aus den Erinnerungen von David Heilmann, der als Jude in Bopfingen-Oberdorf den 9. November 1938 erlebte, nach Dachau deportiert wurde und später in die USA emigrierte. Gerhard Schneider warnte vor Rechtsextremismus mit dem Gedicht „Bei Hitlers brennt noch Licht“. Das Gedenken an die Opfer der Reichspogromnacht gestalteten Klaus Prohaska, Roland Reiter und Ulrich Brauchle mit Klezmermusik.

Am Mittwochabend: Gedenken an die Opfer der Reichspogromnacht am Fuchseck mit Klezmermusik.

Zurück zur Übersicht: Ellwangen

Kommentare