Mit ausgewählter Musik das Leid lindern

+
Einige Songs spielte Werner Rieger auch mit Abraham Kargbo ein, der 2018 aus Guinea nach Deutschland. Foto: privat
  • schließen

Werner Rieger produziert mit befreundeten Musikerinnen und Musikern CDs.

Ellenberg. „Helfen ist das Salz der Erde“, dieses Lebensmotto vertritt der ehemalige Ellwanger Pädagoge Werner Rieger. Mit einer Auswahl an persönlichen Liedern möchte der passionierte Musikfreund das politische Kriegsgeschehen mit dem verbundenen Leid für die Bevölkerung in der Ukraine etwas mildern.

Unterstützung erhielt Rieger von befreundeten Musikern aus der Region und einigen, die ihn auf seiner musikalischen Laufbahn begleitet haben. Mit Benjamin Strohmaier, Axel Dürr, Florian und Steffi Neukamm sowie Abraham Kargbo, Judith Strohmaier und Florian Hägele hat er in seinem Wohnhaus in Ellenberg die Titel eingespielt und abgemischt.

Es entstand eine bunte Auswahl an überwiegend englischsprachigen Liedern, die über mehrere Wochen produziert wurden. Zudem kam eine weitere CD mit Beatles-Interpretationen zustande.

Gegen eine Spende gibt Werner Rieger die CD`s an Interessierte ab. Das Geld will er an die Bevölkerung in der Ukraine spenden, die unter dem Krieg bitteres zu erleiden hat.

Zu den politischen Geschehnissen in dem von den Kriegswirren gezeichneten Land hat Werner Rieger eine klare Meinung. Es könne seiner Ansicht nach nur Verlierer geben. Die Entwicklungen erfülle ihn mit hohen Ängsten, sagt er.

Werner Rieger ist langjähriger Musiker, während seines Schuldienstes an den Ellwanger Gymnasien hat er mehrere Bands gegründet. ⋌Jörg Hertrich

Info: Auskünfte zum Erwerb der CD`s gibt es unter der E-Mail: Werner.Rieger@gmx.de.

Zurück zur Übersicht: Ellwangen

Kommentare