Mit Auto überschlagen: Alkoholisierter Fahrer verlässt zu Fuß die Unfallstelle

  • Weitere
    schließen
+
Symbolbild

Der unverletzte Mann lehnte Hilfe eines Unfallzeugen ab.

Ellwangen. Ein womöglich alkoholisierter Autofahrer verlässt am Sonntagabend zu Fuß eine Unfallstelle. Auf der K 3216 geriet der 38-Jährige gegen 21.10 Uhr zwischen Rattstadt und Hardt nach rechts in den Grünstreifen, wo er einen Leitpfosten beschädigte. Der Fahrer lenkte sein Fahrzeug auf die linke Fahrbahn zurück, kam dann jedoch nach rechts von der Fahrbahn ab. In einem angrenzenden Acker überschlug sich das Fahrzeug und kam auf dem Dach zum Liegen, heißt es im Polizeibericht. Die Hilfe eines Unfallzeugen lehnte der unverletzte Unfallverursacher ab und entfernte sich zu Fuß von der Unfallstelle. Er konnte später an seiner Wohnanschrift angetroffen werden. Da bei ihm der Verdacht auf Alkoholkonsum bestand, musste er sich einer Blutentnahme unterziehen. Sein Führerschein wurde eingezogen.

Zurück zur Übersicht: Ellwangen

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL