Mit Guggenmusik geht's zum Gottesdienst

+
Pfarrer Martin Leitböd kam kostümiert zum Gottesdienst und sagte, wer nichts zum Genießen habe, werde ungenießbar.
  • schließen

Über 300 Besucher feiern - teils kostümiert - Gottesdienst mit den Rindelbacher Jagsttalgullys bei der Wallfahrtskirche.

Ellwangen-Schönenberg

Windböen zerren an Haaren, Cowboyhosen und Prinzessinnenröckchen. Über 300 - teilweise kostümierte - Gottesdienstbesucher drängen sich an die Mauern von Tagungshaus und Wallfahrtskirche, um dem Wind zu entkommen. Ein Blickfang im trüben Februargrau: die leuchten bunten Kostüme der Jagsttalgullys.

Für die Rindelbacher Musiker ist es seit langer langer Zeit ihr erster Auftritt. Und sie genießen ihn. Trotz der klammen, mit der Zeit geröteten Finger, die die Trompetenventile bedienen. Genauso wie die, die sich am Sonntagnachmittag im riesigen Kreis am Fuß der Kirche versammelt haben. Die Kälte ist schnell Nebensache, als die Jagsttalgullys loslegen. Und flugs ist es da, herbeigespielt von den über 30 Rindelbachern in den sonnengelben Oberteilen: das Faschingsgefühl, wie es zu den Umzügen, die es in dieser fünften Jahreszeit wieder nicht geben wird, gehört: Kälte, fetzige Klänge. Guggen, die mitreißen. Für gute Stimmung sorgen. Auch Pfarrer Martin Leitgöb gibt sich närrisch. Trägt Gottschalks Lockenkopf und dichtet, wie in der Bütt, „wir wollen das Leben feiern statt herumzueiern“.

Diesem Thema nehmen sich dann auch Sonja Zeller, Andrea Köder und Sonja Nagel vom Stockener Familiengottesdienstteam an. Dem Im-Jetzt-Leben. Als bunte Clowns erzählen sie die Geschichte von der kleinen Bella, der ihr Schlafanzugclown lehrt, wie schön und verrückt, verrückt und schön das Leben doch ist. Wenn man es lässt. Wenn man den Augenblick wahrnimmt. In ihm, im „Jetzt“ lebt. Als Bella fragt: „Aber es gibt doch keine Feier, die „Jetzt“ heißt“, erklärt ihr Schlafanzugclown ernst: „Jeder sollte das „Jetzt“ feiern. Immer und in jedem Moment. Das „Jetzt“ ist hell und warm, lustig und verzaubert. Ein Lied, eine Geschichte, ein Traum. Ein „noch viele, viele Momente“, die warten.“ Die warten, wahrgenommen zu werden.

Dies griff Pfarrer Leitgöb auf. Wir hätten die vergangenen zwei Jahre psychisch nicht überlebt ohne diese Momente.“ Gott sei die Gegenwart -  das „Jetzt“. Wichtig sei für jeden etwas zu finden, das er genießen könne. „Wer nicht genießen kann, wird ungenießbar“, schmunzelt der Gottesmann.

Die Rindelbacher Jagsttalgullys sorgen für Faschingsstimmung beim Gottesdienst auf dem Schönenberg.
Die Rindelbacher Jagsttalgullys sorgen für Faschingsstimmung beim Gottesdienst auf dem Schönenberg.
Die Rindelbacher Jagsttalgullys sorgen für Faschingsstimmung beim Gottesdienst auf dem Schönenberg.
Die Rindelbacher Jagsttalgullys sorgen für Faschingsstimmung beim Gottesdienst auf dem Schönenberg.
Pfarrer Martin Leitböd kam kostümiert zum Gottesdienst und sagte, wer nichts zum Genießen habe, werde ungenießbar.
Über 300 Besucher kamen - teilweise kostümiert - am Sonntagnachmittag auf den Schönenberg, um mit den Jagsttalgullys Gottesdienst zu feiern.
Die Rindelbacher Jagsttalgullys sorgen für Faschingsstimmung beim Gottesdienst auf dem Schönenberg.
Die Rindelbacher Jagsttalgullys sorgen für Faschingsstimmung beim Gottesdienst auf dem Schönenberg.
Über 300 Besucher kamen - teilweise kostümiert - am Sonntagnachmittag auf den Schönenberg, um mit den Jagsttalgullys Gottesdienst zu feiern.
Die Rindelbacher Jagsttalgullys zaubern mit fröhlichen und besinnlichen Klängen Faschingsstimmung auf den Schönenberg.
Die Rindelbacher Jagsttalgullys sorgen für Faschingsstimmung beim Gottesdienst auf dem Schönenberg.
Die Rindelbacher Jagsttalgullys sorgen für Faschingsstimmung beim Gottesdienst auf dem Schönenberg.
Die Rindelbacher Jagsttalgullys zaubern mit fröhlichen und besinnlichen Klängen Faschingsstimmung auf den Schönenberg.
Die Rindelbacher Jagsttalgullys zaubern mit fröhlichen und besinnlichen Klängen Faschingsstimmung auf den Schönenberg.
Die Rindelbacher Jagsttalgullys zaubern mit fröhlichen und besinnlichen Klängen Faschingsstimmung auf den Schönenberg.
Die Rindelbacher Jagsttalgullys zaubern mit fröhlichen und besinnlichen Klängen Faschingsstimmung auf den Schönenberg.
Die Rindelbacher Jagsttalgullys zaubern mit fröhlichen und besinnlichen Klängen Faschingsstimmung auf den Schönenberg.
Die Rindelbacher Jagsttalgullys sorgen für Faschingsstimmung beim Gottesdienst auf dem Schönenberg.

Zurück zur Übersicht: Ellwangen

Mehr zum Thema

Kommentare