Mordprozess vor dem Landgericht

+
Am 13. September startet vor dem Landgericht Ellwangen der Prozess gegen einen 27-Jährigen. Er soll eine Seniorin in ihrer Wohnung zu Tode geprügelt haben.
  • schließen

Ein 27-jähriger Mann soll eine 85-Jährige in ihrer Wohnung in Giengen an der Brenz brutal ermordet haben.

Ellwangen. Am 13. September beginnt vor dem Ellwanger Landgericht ein Mordprozess. Angeklagt ist ein 27-jähriger griechischer Staatsbürger. Der Mann soll eine 85-Jährige in ihrer Wohnung erschlagen haben.

Nach Angaben von Heiko Baumeister, Pressereferent für Strafsachen am Ellwanger Landgericht, hatte sich die Tat am Abend des 11. März in Giengen an der Brenz in der Wohnung der Seniorin zugetragen. Der Angeklagte habe in der Wohnung Wertgestände stehlen wollen, heißt es. Als er dabei von der Frau entdeckt wurde, soll der Mann die 85-Jährige angegriffen haben. Die Frau sei - nach Angaben des Gerichtssprechers - durch „massive Gewalteinwirkung gegen Kopf und Körper“ getötet worden. Sie erlag einen Tag nach der Tat im Krankenhaus ihren schweren Verletzungen.

Für den Prozess sind fünf Verhandlungstage angesetzt. Es sollen 13 Zeugen und vier Sachverständige angehört werden, darunter auch ein psychiatrischer Gutachter.

Zurück zur Übersicht: Ellwangen

Kommentare