Närrische Tage mit Partyspaß

+
Das Foto stammt vom letzten Umzug in Wört im Jahre 2020.
  • schließen

Beim Wörter Fasching wird mächtig auf die Pauke gehauen. Der Faschingsumzug bildet den Höhepunkt.

Wört. Die Vorfreude steigt in Wört von Tag zu Tag bei den Wörter Rotachnarren, denn der Fasching steht dort in den Startlöchern. Das vielfältige Programm kann sich sehen lassen und hat bis Aschermittwoch jede Menge zu bieten. Es locken ein fetziges Guggenkonzert mit zahlreichen Gruppen, ein spektakulärer Rathaussturm, das Narrenbaumaufstellen, eine bunte Narrenmesse und der Seniorenfasching. Höhepunkt ist der große Faschingsumzug.

Am Freitag, 27. Januar legen die Wörter Rotachnarren los mit dem Narrenbaumaufstellen. Vom „Gässle“ aus ziehen die Narren um 18.30 Uhr los in Richtung Dorfplatz. Dort wird ein stattliches Exemplar und lautstarker Musik um 19 Uhr in die Höhe gestemmt. Daran schließt sich um 20 Uhr der „Faschings-Warmup“ in der Gemeindehalle an. Für Stimmung sorgen die Schollaklopfer aus Tannhausen und die Wörter Rotachgugga.

Am Mittwoch, 15. Februar lassen es die Guggen in der Konrad-Biesalski-Schule so richtig krachen. Ab 18.29 Uhr wird dort beim Guggenkonzert „Guck a Gugg“ mächtig auf die Pauke gehauen, dass die Wände wackeln. Insgesamt fünf Guggengruppen werden für Rambazamba sorgen. Dazu werden jede Menge Tanzauftritte geboten. Am Donnerstag, 16. Februar setzen die Narren zum Rathaussturm um 11.11 Uhr an. Am Freitag, 17. Februar wird um 20 Uhr die „Mugga-Narrenparty“ im Sportheim auf dem Sport- und Freizeitgelände eingeläutet.

Ein ökumenischer Seniorenfasching mit Kaffee und Kuchen wird am Samstag, 18. Februar, um 13.30 Uhr in der Aula der Konrad-Biesalski-Schule geboten sein. Die Frauen der evangelischen und katholischen Kirchengemeinden verwöhnen dazu das Publikum mit verschiedenen Auftritten.

Ein bunter Narrengottesdienst wird am 18. Februar in der St. Nikolaus-Kirche in Wört um 18.30 Uhr gefeiert mit anschließendem Narrentreiben in den Gaststätten.

Der Höhepunkt des Wörter Faschings ist wieder der große Faschingsumzug, der am Sonntag, 19. Februar, um 13.30 Uhr vom Gässle und der Schlossgasse aus starten wird. An ihm nehmen 90 Gruppen und zahlreiche Motivwagen teil. Der Zug mit 1900 aktiven Teilnehmern führt durch Wörts Hauptstraße zum Rathaus und macht dann einen Bogen in die Dinkelsbühler Straße hinauf zum Sport- und Freizeitgelände, wo dann eine große Faschingsparty im beheizten Festzelt und dem CRA-Team gefeiert wird. Schon um 11 Uhr tanzen sich die Narren auf dem Rathausplatz warm. DJ Contaxx heizt dem Publikum mit Faschingshits vom Fließband ein.

Der Narrenbaum wird am Faschingsdienstag, 21. Februar um 18 Uhr zugunsten eines guten Zwecks am Dorfplatz versteigert. ⋌Achim Klemm

Zurück zur Übersicht: Ellwangen

Kommentare