Neuer Trainer der Herren 1: Martin Pfitzer

  • Weitere
    schließen

Volleyballabteilung des TSV Ellwangen vollzieht mit neuem Leitungsteam den Generationswechsel.

Ellwangen. Lange war es ruhig um die Ellwanger Volleyballer, nun geht es Schlag auf Schlag. Abteilungsleiter Jonas Lingel übergibt nach zwölf Jahren seinen Posten an Julius Gaugler. Der tritt mit runderneuertem Team in große Fußstapfen. Neben Lingel treten auch Eva Maria-Köder (Technische Leiterin), Hannah Lingel (Kassierin) und Lea Liss (Jugendleiterin) einen Schritt kürzer und übergeben ihre Ämter.

Wie die erste digitale Mitgliederversammlung beschloss, wird Julius Gaugler in Zukunft die Geschicke der Abteilung leiten. Er war bisher für Öffentlichkeitsarbeit und Marketing zuständig, was von nun an Ronja Baumann und Carolina Stade übernehmen werden. Jonas Lingel tritt etwas kürzer und widmet sich als Koordinator der Jugend den kleineren Volleyballern.

Hannah Lingel übergibt eine blitzsauber geführte Kasse an den neuen Koordinator für Finanzen Christian Kopp. Die technische Leitung wird nach langjährigem Engagement von Eva-Maria Köder an die Koordinatorin für den Spielbetrieb Felina Schaller übergeben.

Sogar ein neues Amt wurde geschaffen: Koordinatorin für Organisation wird Lisa Ziegler. Sie wird perspektivisch die Volleyballer in der Organisation der gewachsenen Strukturen unterstützen.

Neben dem Rücktritt von Herren 1 Trainer Jürgen Schwenk, wird sich auch Trainer Michael Mahler bei den Damen 1 die Funktion aufgeben. Aufgrund zahlreicher Spielerinnen-Rücktritte zieht sich das Team aus der Landesliga zurück. Mahler selbst bleibt jedoch weiterhin Spieler der Herren 1.

Im Herrenbereich hat Jonas Lingel bis zum letzten Tag als Abteilungsleiter die entscheidenden Weichen gestellt, um direkt am Tag nach der Abteilungsversammlung Martin Pfitzer als neuen Herren 1 Trainer zu präsentieren. Als breit aufgestelltes Projekt zwischen Trainer und Spielerrat möchte man die Erfahrung Pfitzers aus drei Jahrzehnten Volleyball in Ellwangen binden, um das Abenteuer Regionalliga, nach der abgesagten letzten Saison, voller Elan angehen zu können.

Zurück zur Übersicht: Ellwangen

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL