Beim OGV werden Kinder zu Hoteliers

Mit Schleifpapier und Sorgfalt Domizile für Wildbienen geschaffen.

Neuler. Zum Ferienprogramm des Obst- und Gartenbauverein Neuler hatten sich zwölf Kinder im Alter zwischen acht und zwölf Jahren in der Gerätehütte des Vereins eingefunden.

Die Kinder brachten viel Wissen mit und waren konzentriert bei der Sache, als die Vorsitzende Christine Winter ins Thema einführte. Sie verdeutlichte die wesentlichen Unterschiede zwischen Wild- und Honigbienen und erklärte Näheres zur Nahrung der Bienen und den optimalen Standortbedingungen.

Bauleiter Markus Merz gab Tipps zum Bau des Wildbienenhotels, denn das stand auf dem Programm. Mit Bleistift und Schleifpapier wurde im Anschluss nicht nur kreativ, sondern auch sehr genau gearbeitet. Die Bienen sollen in ihrem neuen Domizil schließlich keine Verletzungen davon tragen. Je nach Geschmack wurden die Hotels noch abgeflammt und bekamen ein schickes Dach verpasst. Wenn die Wildbienenhotels nun in der passenden Himmelsrichtung aufgestellt werden und ihre kleinen Hoteliers für genügend Wasser und Nahrung sorgen, steht einer „Komplett-Ausbuchung“ nichts mehr im Wege.

Zurück zur Übersicht: Neuler

Kommentare