Dringend Mitsänger gesucht

Beim Liederkranz Neuler steht in nächsten Jahr das Jubiläum zum 175-jährigen Bestehen an.

Neuler. Die Vorsitzende Waltraud Merz begrüßte die Mitglieder bei der Jahreshauptversammlung des Liederkranz Neuler, bevor die Anwesenden der verstorbenen Mitglieder gedachten. Die Vorsitzende ging in ihrem Rückblick auf die turbulente Coronazeit ein und dankte allen Mitgliedern des Chores, dass sie trotz der langen Pause weiterhin zu ihrem Chor stehen. „Es war ein schwieriges Vereinsjahr, nicht nur wegen der Pandemie, sondern auch wegen der Altersstruktur und der nicht einfachen Suche nach neuen Sängerinnen und Sängern“, so Merz.

175-jähriges Bestehen

Im nächsten Jahr steht das Jubiläum zum 175jährige Bestehen des Vereins an. Der Liederkranz möchte dieses Ehrenjahr auf jeden Fall erreichen und feiern. „Der Verein würde sich sehr über Sängerinnen und Sänger erfreuen, welche den Verein bis zum 175jährigen Jubiläum verstärken“, warb die Vorsitzende. Schriftführerin Barbara Müller konnte von nur sieben Singstunden berichten. Kassiererin Rosi Ilg informierte über einen positiven Kontostand. Die Kassenprüferinnen Regina Hopfensitz und Aloisia Ebert bestätigten eine korrekte Kassenführung. Maria Winter führte die Singstunden-Statistik auf. Bürgermeisterin Sabine Heidrich übernahm die Entlastung des Vorstands.

Bei den anschließenden Wahlen wurden der stellvertretende Vorsitzende Franz Raab sowie die Beiratsmitglieder Mathilde Musiol, Aloisia Ebert und Josef Wiest für weitere zwei Jahre in ihren Ämtern bestätigt. Ebenfalls werden die Kassenprüferinnen ihre Tätigkeit im nächsten Vereinsjahr weiterführen. Ein besonderer Dank ging an den langjährigen Fahnenträger Vitus Bundschuh. Die Ehrungen für langjährige Sängerinnen und Sänger sollen voraussichtlich an der Adventsfeier vorgenommen werden. Über den Eugen-Jaekle-Chorverband werden am 22. Mai in Zöbingen einige Sänger des Liederkranzes geehrt. Mit einem Ausblick auf die geplanten Veranstaltungen beschloss Merz die Hauptversammlung.

Zurück zur Übersicht: Neuler

Mehr zum Thema

Kommentare