Recycling von Bauschutt bei Haag Bau

  • Weitere
    schließen
  • schließen

Der Gemeinderat Neuler erteilt sein Einvernehmen für Bau und Betrieb einer neuen Anlage.

Neuler. In seiner jüngsten Sitzung erteilte der Gemeinderat Neuler sein Einvernehmen zum Bau und Betrieb einer Bauschuttrecyclinganlage auf dem Gelände der Firma Haag Bau im Ahornweg. Wie Bürgermeisterin Sabine Heidrich erläuterte, plane die ortsansässige Baufirma die Errichtung und den Betrieb eines Lagerplatzes für Betonbruch, Asphaltbruch, Ziegelbruch etc. sowie den Betrieb einer Bauschuttrecyclinganlage. Der geplante Lagerplatz und die Bauschuttrecyclinganlage sollen auf einer bereits baurechtlich bereits genehmigten Lagerfläche errichtet werden. Das Lager und die Anlage zur Baustoffaufbereitung unterliege der immissionsschutzrechtlichen Genehmigungspflicht. Verarbeitet werden dürfen nicht gefährliche Abfälle. Das Unternehmen will entsprechende Schüttboxen errichten und plane pro Jahr sechs Brechkampagnen, die jeweils zwei bis drei Tage dauern sollen.

Die Lärmentwicklung soll innerhalb der für ein Gewerbegebiet gültigen Grenzwerte bleiben. Veit Hofrichter sprach sich für die Bewilligung aus. Das Recycling von Baustoffen sei nachhaltig und müsse die Zukunft für jedes Bauunternehmen sein, um Ressourcen zu schonen und weite Lieferwege zu sparen. Der Gemeinderat gab einstimmig sein Einvernehmen.

Zurück zur Übersicht: Neuler

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL