Roland Emer spendete 125-mal Blut

  • Weitere
    schließen
+
In Neuler wurden 15 Personen für zehn und mehr Blutspenden ausgezeichnet.
  • schließen

Fünfzehn verdiente Mehrfachblutspender wurden in der Neulermer Begegnungsstätte ausgezeichnet.

Neuler

Insgesamt 15 Mehrfachblutspender wurden in Neuler für ihre dauerhafte Blutspenderbereitschaft von Bürgermeisterin Sabine Heidrich geehrt. Sie wies darauf hin, wie wichtig es ist, Blut für andere zu spenden. Roland Emer wurde für seltenes 125-maliges Blutspenden ausgezeichnet.

„Wir wollen Ihnen heute Dankeschön sagen, dass sie Ihr Blut anderen zur Verfügung stellen, die es dringend benötigen“, sagte Bürgermeisterin Heidrich bei der Blutspenderehrung in der Begegnungsstätte.

In Deutschland werden jeden Tag 15 000 Blutspenden benötigt, um den Bedarf decken zu können. Die Konserven werden vielfach für Herz-OP’s, Krebs-Operationen oder bei Arbeits- oder Sportverletzungen verwendet. Gerade in der Corona-Pandemie habe sich gezeigt, welch hohe Bedeutung dem Thema Gesundheit zukomme, so Heidrich. „Sie geben Ihr Blut für andere Menschen, weil Sie Ihnen damit helfen wollen. Das ist vorbildlich. Ihre Blutspenderbereitschaft ist ein wertvoller Dienst für die Allgemeinheit“, betonte die Bürgermeisterin.

Sabine Heidrich bedankte sich am Ende nachdrücklich bei allen Mehrfachblutspendern für ihr dauerhaftes Spenden und forderte sie dabei auf, auch weiterhin Blut zu spenden. Beim DRK-Ortsverein Neuler bedankte sie sich schließlich für die hervorragende Organisation der Blutspendetermine vor Ort.

Sie geben ihr Blut für andere Menschen, weil sie ihnen damit helfen wollen. Das ist vorbildlich.“

Sabine Heidrich, Bürgermeisterin

Zurück zur Übersicht: Neuler

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL