Container kommen ins Gewerbegebiet

  • Weitere
    schließen
  • schließen

Pfahlheim legt die Standorte von Sammelbehältern für Wertstoffe und Grünmüll neu fest. Das Thema diskutierten die Rätinnen und Räte zum Teil intern.

Ellwangen-Pfahlheim

In der Ortschaft Pfahlheim sollen die Standorte von Recyclingcontainern neu geordnet werden. Der Ortschaftsrat hat in seiner jüngsten Sitzung eine entsprechende Vorgehensweise beschlossen.

Das Thema „Standorte für Grünmüll- und Wertstoffcontainer“ sei öfters im Gremium angesprochen worden, erinnerte Ortsvorsteher Wolfgang Seckler. Als Grund nannte er vor allem Verkehrsprobleme beim Anliefern von Glas und Grünmüll seitens der Bürgerinnen und Bürger und beim Austausch der Container durch Entsorgungsbetriebe. Vor allem beim Auswechseln des Grünmüllcontainers in der Weiherstraße sei immer minutenlang die Durchfahrt nach Hochgreut blockiert. Der Standort am Ortseingang sei unpassend gewählt, meinte er.

Für Altglas gibt es zwei Containerstandorte. Und zwar in der Römerstraße und beim Feuerwehrgerätehaus. Seckler plädierte dafür, dass der Altglascontainer am Gerätehaus aufgrund der Nähe zur dortigen Wohnsiedlung aufrechterhalten werden soll. Der in der Römerstraße stehende Glascontainer könnte ins Gewerbegebiet verlegt werden, meinte er. Zudem verwies Seckler auf das Problem, dass an mehreren Stellen Altkleidercontainer stehen – das sei keine Zierde für das Ortsbild. Deshalb sprach er sich dafür aus, dass Altkleidercontainer grundsätzlich ins Gewerbegebiet müssen.

Nach dem Rechten sehen

Als „Synergieeffekt“ nannte Seckler, dass sich am Rande des Gewerbegebiets die Bauwägen und Jugendhütten befinden. So könnten Eltern beim Entsorgen ihrer Wertstoffe und des Grünmülls schauen, wo sich ihre Kinder aufhalten und was diese dort machen, sagte er.

Seckler erklärte, dass sich das Gremium Gedanken über eine Zufahrt machen müsse. Dann schickte der Ortsvorsteher die Presse für ein gute Viertelstunde vor die Tür, um mit dem Gremium intern zu debattieren.

Als die Öffentlichkeit wiederhergestellt war, leitete Seckler direkt zur Abstimmung über. Der Ortschaftsrat beschloss einstimmig, dass die bisherigen Containerplätze Römerstraße und Weiherstraße aufgegeben werden. Die Glascontainer beim Feuerwehrgerätehaus sollen bleiben. Alle anderen Wertstoffcontainer und vor allem die Altkleidercontainer sollen auf einem Standort im Gewerbegebiet konzentriert werden. Franz Rathgeb

Zurück zur Übersicht: Pfahlheim

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL