Der Mauerfall und die Wendehymne

  • Weitere
    schließen
+
Musikverein, Liederkranz, Kirchenchor, Kinderchor, gemischter Chor und "Cross Beat": In Pfahlheim spielte zum Tag der Deutschen Einheit alles auf, was im Ort musiziert.

Pfahlheim beteiligt sich an der bundesweiten Aktion "3. Oktober – Deutschland singt".

Ellwangen-Pfahlheim. Am jüngsten deutschen Nationalfeiertag wurden unter dem Motto "3. Oktober – Deutschland singt" bundesweit Singaktionen veranstaltet. Auch die musizierenden Vereine aus Pfahlheim feierten mit vielen Gästen, darunter Oberbürgermeister Michael Dambacher und Ortsvorsteher Wolfgang Seckler, das Motto "30 Jahre Freiheit und Einheit".

Der Chorleiter des Liederkranzes Pfahlheim, Gebhard Schmid, begeisterte die Chöre von der Idee, eine solche Aktion auf dem Schulhof der Kastellschule durchzuführen.

Seitens des Liederkranzes wirkten der gemischte Chor und der Chor "Cross Beat" sowie der Kinderchor mit. Zudem wurden der Kirchenchor und die Trachtenkapelle als Akteure gewonnen. Die Organisatoren in Pfahlheim hatten das von der Singaktion empfohlene Programm um zusätzliche Lieder erweitert.

So sang der gemischte Chor unter dem Dirigat von Annerose Vaas "Erlaube mir feins Mädchen". Unter der Leitung von Martin Abele sang der Kirchenchor "Zeit ist ein Geschenk". Der Jugendchor stimmte unter der Regie von Katrin Kuhn "Auf uns" an, der Kinderchor wünschte sich "Frieden für die Kinder".

Carolin Schuster und Mareike Vaas unterstützten die Chöre am E-Piano. Die Trachtenkapelle mit ihrem Dirigenten Bernd Essig begleitete den Chor "Cross Beat" beim geistlichen Lied "Amazing Grace". Der Sänger Franz Kuhn lieferte zu den vorgegebenen Liedern Hintergrundinformationen.

Die Vorsitzende des Liederkranzes, Maria Kuhn, erklärte, dass der Liederkranz und der Kirchenchor bereits beim ersten Jahrestag der Wiedervereinigung auf dem Kirchplatz ein Ständchen gegeben hatten.

Die Rockballade "Wind of change" sei die "Wendehymne" schlechthin, freute sich OB Michael Dambacher über die Darbietungen.

Ortsvorsteher Wolfgang Seckler war froh, dass die Aktion trotz Corona durchgeführt werden konnte.

Zurück zur Übersicht: Pfahlheim

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL