Mit spektakulären Auftritten das neue Jahr begrüßt

+
Schülerinnen der Klasse 7 bis 10 tragen in Pfahlheim mit diesem akrobatischen Auftritt zum Programm bei.

Der SV Pfahlheim begeisterte das Publikum bei der Jahresabschlussfeier mit einem bunten Programm.

Ellwangen-Pfahlheim. Einen ganz besonderen Abend erlebten die Gäste in der vollen Kastellhalle in Pfahlheim. Der SV Pfahlheim lud zur traditionellen Jahresabschlussfeier ein. Im Mittelpunkt standen dabei zahlreiche Auftritte. Doch bevor es soweit war, begrüßte Vorsitzender Siegfried Vollmer die Gäste in seiner Ansprache. "Diese Veranstaltung ist sozusagen der etwas abgewandelte Neujahrsempfang des Sportvereins. Wir schließen das alte Jahr ab und versuchen Sie mit Elan und Schwung in das neue Jahr mitzunehmen."

Dabei blickte der Vorsitzende auf das anstehende Sportjahr. Vor zwei Jahren hatte der SV Pfahlheim im Jugendbereich Neuland betreten und ein Trainings-Camp mit dem Bundesligist FC Augsburg veranstaltet. Im vergangenen Jahr konnte der VfB Stuttgart hinzugewonnen werden.

"Dies war wieder ein voller Erfolg. Deshalb werden wir auch in diesem Jahr in den Pfingstferien wieder ein Trainings-Camp mit dem VfB Stuttgart veranstalten. Jedes Kind ist willkommen, unabhängig vom Leistungsstand. Das Angebot gilt für Jungen und Mädchen, Anmeldungen sind jederzeit möglich", so Siegfried Vollmer.

Außerdem berichtete der Vorsitzende, dass es Ideen zu Verbesserungen an Sportplätzen und dem Vereinsheim gebe. "Die Machbarkeit hängt wie jedes Jahr natürlich an der Bereitschaft unserer Mitglieder, sich hier einzubringen", so Vollmer. Den Auftakt der sportlichen Darbietungen machte dabei das Mädchenturnen der Klassen 1 bis 3. Diese präsentierten den "Schlumpftanz", für den sie großen Applaus erhielten. Selbst "Papa Schlumpf" und "Schlumpfine" waren an diesem Abend in Pfahlheim auf der Bühne. Einstudiert wurde der Tanz von Patricia Sekler und Stefanie Sekler.

Die E- und F-Jugend des SV Pfahlheim bewies, dass man in der "Blauen Tonne" auch tanzen kann – zu "Mah Nà Mah Nà." Die jungen Sportler können also nicht nur Fußballspielen, sondern auch bestens unterhalten und begeistern.

Betreut wurden sie von Stephan Weiss, Matthias Gühring, Thomas Bolz, Tobias Feil und Rainer Baumann. Die Schülerinnen der 7. bis 10. Klasse, unter der Regie von Amelie Schäffler und Alina Rief, zeigten, dass Schule auch etwas Tolles sein kann. Es wurde eine "High-School-Musical-Party" gefeiert, mit spektakulären tänzerischen Darbietungen. Die aktiven Spieler der A-Jugend schwelgten mit verschiedenen Kinderserien in Erinnerungen – getanzt wurde unter anderem zu den Intros von "DuckTales" oder "Ninja Turtles". Wie es sich für das Fernsehen gehört, muss auch Werbung geschaltet werden – von "Check24" oder "Mini Wini". Der Vereinsrat machte eine Vereinsratsreise nach Jerusalem, dabei wurde auch das Publikum aktiv mit eingebunden.

Zum Abschluss standen die Aktiven und A-Jugendspieler des SV Pfahlheim auf der Bühne – bei einer Märchenstunde. Sie präsentierten "Frau Holle mal anders". Für alle Darbietungen erhielten die Protagonisten großen und lang anhaltenden Applaus.

Durch den Abend führten die Moderatoren Karl Böhm und Michael Hieber. Doch nach den Auftritten war noch lange nicht Schluss und es wurde nochmals spannend. Die Tombola stand an. Der Hauptpreis war ein großer Flachbildfernseher.

Außerdem wurden die Gäste mit guter Musik von der Band "CRA-Team" unterhalten. In Pfahlheim begann das neue Jahr gleich mit einem spektakulären Abend.

Tim Abramowski

Zurück zur Übersicht: Pfahlheim

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL

Kommentare