Team Pfahlheim liegt beim Stadtradeln an der Spitze

+
Das Ziel von Stadtradeln ist es, möglichst viele Kilometer zu sammeln. (Symbolbild).
  • schließen

43 Radler aus der Ortschaft machen mit - auch Ortsvorsteher Wolfgang Seckler, der sich erst vor wenigen Tagen bei einem Fahrradunfall zwei Rippen angebrochen hat.

Ellwangen-Pfahlheim. Das Team Pfahlheim liegt beim Stadtradeln derzeit an der Spitze. Darüber hat Ortsvorsteher Wolfgang Seckler den Ortschaftsrat in der Sitzung am Dienstag informiert. Laut Seckler würden im Team Pfahlheim 43 Aktive eisern für ein gutes Klima radeln. 6251 Kilometer hätte die Truppe schon auf dem Drahtesel zurückgelegt. Damit liege man in Ellwangen an der Spitze, noch vor dem Team von Varta und einer Ü60-Gruppe aus Röhlingen. „Toll, dass so viele Pfahlheimer mitmachen. Die Aktion ist eine gute Sache“, befand Seckler, der dann noch augenzwinkernd anfügte: „Auch wenn’s gefährlich ist.“ Seckler war am vergangenen Wochenende beim Radfahren schwer gestürzt und hat sich zwei Rippen angebrochen.

Zurück zur Übersicht: Pfahlheim

Kommentare