Pizzaautomaten in Ellwangen und Aalen - wie funktioniert das?

+
Pizza auf Knopfdruck - rund um die Uhr. Das bieten Benjamin Feichtenbeiners Pizzaautomaten in Ellwangen und Aalen.
  • schließen

Pizza auf Knopfdruck - das gibt es seit Kurzem in Ellwangen und Aalen. Der Betreiber erklärt, wie die Pizzen in den Automaten kommen. Ob das schmeckt?

Ellwangen. Pizza mit unterschiedlichen Belägen, auf Knopfdruck, rund um die Uhr. Das bietet Benjamin Feichtenbeiner, Betreiber von "Meine Lieblingspizza 24/7" über seine beiden Pizzaautomaten in Ellwangen und Aalen. Darüber hinaus testet er Gerichte wie Flammkuchen oder Kässpätzle. Mit dem Gefrierfach im Supermarkt haben seine Produkte nichts zu tun, sagt Feichtenbeiner. "Das ist keine Tiefkühlware." 

Nachts ist die Nachfrage groß

In der Haller Straße in Ellwangen, gegenüber des Gartentreffs und in der Aalener Bahnhofstraße, bei der Esso-Tankstelle, stehen die beiden Automaten. In Ellwangen seit Mitte Dezember, in Aalen seit wenigen Wochen. Rund um die Uhr geöffnet und mit Lagerraum für je 96 Pizzen. Schinken und Champignions, Thunfisch, oder unkonventionelles wie Hähnchen-BBQ gibt es unter anderem als Beläge. Mit großer Beliebtheit. "In der Regel müssen wir jeden Automaten täglich füllen", sagt der Betreiber.

100 Pizzen gehen am Tag gerne mal weg, berichtet er, "in der Ferienzeit fast doppelt so viel". Stoßzeiten, in denen besonders viele Kunden den Weg zum Automaten gehen, seien etwa morgens von 5 bis 8 Uhr - Schichtarbeiter, wie Feichtenbeiner annimmt. Zur Mittagszeit werde es wieder mehr, die Hochzeit liege allerdings zwischen 18 und 3 Uhr. "Am Wochenende backt der Automat teils die ganze Nacht."

"Automatisierung ist einfach die Zukunft."

Benjamin Feichtenbeiner, Betreiber

Wer Hunger hat, muss nicht lange auf seine oder ihre Pizza warten. Drei bis fünf Minuten brauche der Ofen, um die Pizza durchzubacken. "In Stoßzeiten können wir den Ofen auch vorheizen", erklärt der Betreiber, "in der Mittagspause ist er gleich auf Betriebstemperatur". Bei 350 bis 380 Grad, je nach Belag, wird die Pizza gebacken. Feichtenbeiner betont, dass seine Pizzen keine Tiefkühlware sind, sondern frischer, vorgebackener, Pizzateig mit entsprechendem Wunschbelag. 

Es wird ernst: der Geschmackstest

Tatsache: Lange dauert es nicht, bis die Pizza mit samt Karton beim hungrigen Kunden ist. Geviertelt liegt sie auf einem Aluteller. Sorte: Schinken-Champignion. Preis: 8,50 Euro. Wartezeit und die Dauer fürs Bestellen kommen etwas über fünf Minuten. Erster Eindruck von der Pizza? Gar nicht schlecht! Zumindest optisch liegt sie doch näher an einer Pizza aus der Pizzeria als an der aus dem Tiefkühlfach. Auch geschmacklich enttäuscht sie nicht - gerade mit Blick auf die Wartezeit und den Fakt, dass man sich auch um 4 Uhr morgens so ein Teil bestellen kann. Preislich liegen die Pizzen zwischen 6 und 8,50 Euro. 

Nur, weil die Pizza aus dem Automaten kommt, heißt das nicht gleich weniger Arbeit für die Betreiber. "Wir machen Pizzaböden, backen sie leicht vor, belegen sie, je nach Sorte", erklärt Feichtenbeiner. Hinzu kommt das beliefern der Automaten und das Falten der Pizzakartons. "Eigentlich ist der Aufwand fast derselbe." Acht Mitarbeiter beschäftigt Feichtenbeiner. 

Mit Automatisierung in die Zukunft

Der Listenpreis für einen derartigen Automaten liegt bei 80.000 Euro, sagt der Betreiber. Auf 20 Stück in der Region möchte er ausbauen. Dabei soll es nicht nur bei Pizza bleiben. "Wir sind immer auf der Suche nach neuen Geschäftsideen." Ein Automat für Cocktails sei gerade in Planung. Mit entsprechendem Jugendschutz, "das kennt man ja zum Beispiel von Zigarettenautomaten". Benjamin Feichtenbeiner möchte sich damit zukunftsfähig aufstellen. "Das Personal wird immer weniger", sagt er, man müsse schauen, wie Lebensmittelhandel künftig aussehen kann. Dabei ist er überzeugt: "Automatisierung ist einfach die Zukunft."

Hier sind die Automaten

  • Benjamin Feichtenbeiner betreibt aktuell zwei Pizzaautomaten. Einer steht in Ellwangen in der Haller Straße 78, gegenüber des Gartentreffs, einer in der Bahnhofstraße 117B in Aalen bei der Esso Tankstelle. Die Automaten haben rund um die Uhr geöffnet. Preislich liegen die Produkte zwischen 6 und 8.50 Euro. 

Zurück zur Übersicht: Ellwangen

Kommentare