Rainau: Traktor fährt Strommast um

+
Symbolbild

Kurzzeitiger Stromausfall in den umliegenden Teilorten. Traktorfahrer blieb unverletzt. 

Rainau-Buch. Wie die Polizei mitteilt, hat ein 51-jähriger Traktorfahrer hat am Samstagmittag im Bereich eines Spielplatzes im "Löhnlesberg" einen Strommast umgefahren. Als Folge fiel gegen 14 Uhr in den umliegenden Teilorten der Strom aus. Der Traktorfahrer hatte den Strommast beschädigt, als er Baumstämme mit seinem Traktor aus dem Wald zog. Beim Zurückschauen bemerkte er den Mast nicht und fuhr auf diesen auf. Dabei wurde der Strommast aus der Verankerung gerissen und fiel auf den Traktor. Der Strom musste  durch den örtlichen Stromversorger für einige Zeit abgeschaltet werden. Der Traktorfahrer erlitt glücklicherweise keine Verletzungen.

Zurück zur Übersicht: Ellwangen

Mehr zum Thema

Kommentare