Die Heimorgel am Straßenrand

  • Weitere
    schließen
+
Müll, der an der Straße nach Killingen abgeladen wurde, muss nun auf Kosten der Allgemeinheit abgeholt werden.

An der gesperrten Straße von Röhlingen nach Killingen wurde eine große Menge Müll einfach in der Natur entsorgt. Ein Leser machte auf den Müllfrevel aufmerksam, der sich vermutlich schon vor einiger Zeit zugetragen hat.

Ellwangen-Röhlingen. An der gesperrten Straße von Röhlingen nach Killingen wurde eine große Menge Müll einfach in der Natur entsorgt. Ein Leser machte auf den Müllfrevel aufmerksam, der sich vermutlich schon vor einiger Zeit zugetragen hat. Eine Heimorgel, Plastikstühle, Müllsäcke, Lautsprecherboxen und anderes wurde einfach die Böschung hinabgeworfen und ist teilweise bereits von Schnee zugedeckt. Der Täter muss ein größeres Fahrzeug oder einen Anhänger verwendet haben.

Wie Thomas Steidle, Leiter des Ordnungsamts, mitteilt, war der Gemeindevollzugsdienst vor Ort, um nach Spuren des Verursachers zu suchen und die ordnungsgemäße Entsorgung zu veranlassen. Die GOA wird den Müll abholen. gek

Zurück zur Übersicht: Röhlingen

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL