RV Röhlingen: Viel an der Halle geleistet

+
Der gewählte Vorstand: Carmen Müller-Epacher, Christian Bittner, Julia Abele, Kevin Pollet, Manuel Bühler, Marlene Krieger, Martin Esdar

Der Reit- und Fahrverein nutzte das vergangene Jahr zu Eigenleistungen am Domizil. Ämter bestätigt.

Ellwangen-Röhlingen. Der Reit- und Fahrverein Röhlingen hielt sein Mitgliederversammlung ab. Der Vorsitzende Manuel Bühler konnte auf ein durch Corona geprägtes Jahr zurückblicken. Zur Eröffnung begrüßte Bühler das Ehrenmitglied Eugen Haas und den Ehrenvorsitzenden Gebhard Bühler. Im Rechenschaftsbericht erwähnte Bühler das Turnier im vergangenen Jahr, das durch die Corona-Einschränkungen viel kleiner ausgefallen war als sonst.

An Veranstaltungen sind besonders das Turnier im Sommer und das Voltigierturnier zu erwähnen. Auch gab es vereinzelt Geburtstagsritte. Von den anderen Umritten gab es im vergangenen Jahr nur den Leonhardiritt. Das Jahr stand immer noch im Zeichen der Hallenrenovierung. Hier wurde das Jahr über sehr viel geleistet. Der neue Vereinsraum im Obergeschoß der Halle wurde eingerichtet und eine neue Haustür an der Reithalle angebracht. Die Kasse zeigte sich trotz der Einbußen durch Corona erfreulich mit einem kleinen Plus am Jahresende, so Kassierer Gebhard Bühler.

Wahlen

Bei den abschließenden Wahlen wurden alle Amtsinhaber einstimmig für zwei Jahre gewählt. Erster Vorsitzender bleibt Manuel Bühler, Carmen Müller-Epacher ist Schriftführer, Reitwart bleibt Anna-Lena Helmle. Kevin Pollet ist neuer Reitanlagenwart, Christian Bittner bleibt Webmaster, Martin Esdar bleibt dem Verein weiterhin als Vertreter Fahrer erhalten, Marlene Krieger bleibt Vertreter der Turnierreiter und Julia Abele bleibt Kassenprüferin. Im Ausblick auf kommende Aktionen führte Bühler die Planungen für das Jubiläum im Jahr 2024 an, wenn der Verein sein 100-jähriges Bestehen feiert und wies auf zahlreiche Blutritte, Geburtstagsritte und Hochzeiten hin.

Zurück zur Übersicht: Röhlingen

Mehr zum Thema

Kommentare