Schaufensterbummel mit den RöSeNa

  • Weitere
    schließen

Die Röhlinger Sechtanarren präsentieren sich in Zeiten von Corona mittels einer Schaufenster-Ausstellung und digital über mehrere Videoclips.

Ellwangen-Röhlingen

Aufgrund der Corona-Pandemie mussten auch die Röhlinger Sechtanarren (RöSeNa) ihre Fastnachtsveranstaltungen absagen. Als Alternative laden sie zu einem Schaufensterbummel. In den Geschäften wird eine "Schnitzelbank" angeboten, im Internet sind mehrere Videoclips zu sehen.

Im September 2020 waren Peter Higler und Corina Weiß von der Hauptversammlung zum neuen Präsidenten-Duo gewählt worden. Bereits Mitte Oktober mussten sie, so Higler, eine "harte Entscheidung" fällen und aufgrund der Corona-Pandemie die Fastnachtssaison 2020/21 absagen. Der Elferrat und die Aktiven würden hinter dieser Entscheidung stehen, sagt Higler. Dennoch handele es sich um eine "ganz komische Saison", ergänzt Weiß.

Die Sechtanarren wollten jedoch nicht ganz auf die Fastnacht verzichten, erklärt Weiß. Beim Elferrat seien viele Ideen eingegangen. Wegen des erneuten Lockdowns konnten jedoch nicht alle realisiert werden. Letztendlich seien der Narrenbaum aufgestellt, eine Ausstellung gestaltet und mehrere Video-Clips gedreht worden.

Rundgang durchs Dorf

Für die Ausstellung seien Schaufenster des Autohauses Kurz, der Wohn- und Geschäftshäuser Abele und Walter sowie der Metzgerei Bühler gestaltet worden. Die jeweiligen Gruppen würden ihre Kostüme und viele Fotos zeigen. Zudem gebe es Infos zur Entstehung der jeweiligen Gruppen.

In den Schaufenstern des Autohauses präsentieren sich die fünf Gardegruppen, der Elferrat mit den Prinzenpaaren und dem Strohbären, der ersten Brauchtumsfigur der RöSeNa. Im Verkaufsraum der Tankstelle zeigt die Familie Kurz die Aktivitäten des Frauenbunds. Zuvor waren hier die Dominos des Musikvereins zu sehen.

Das ist eine ganz komische Saison.

Peter Higler Teil des Präsidenten-Duos

Das "Wilde Heer" und die "Sechtafeger" stellen sich im ehemaligen Döner-Imbiss vor. Im Gebäude, in der die Kreissparkasse beheimatet ist, präsentieren sich die Guggenmusiker und das Männerballett. Ein Haus weiter haben die "Brandjoggala" ein Schaufenster der Metzgerei dekoriert. In Letzterer werden "Brandjoggala-Würste" angeboten, die sonst bei der Fastnachtsverbrennung auf der Speisekarte stehen.

Kinder gestalten Fenster

Im Sechtaweg zeigt das Gründungsmitglied Leonhard Abele in seinem Reitsportgeschäft eine Ausstellung aller seit 1970 ausgegebenen RöSeNa-Orden.

Damit die Kinder den Fasching erleben können, habe das Kindergartenteam mit den Zöglingen der Notbetreuung einen kleinen Narrenbaum aufgestellt und die Fenster geschmückt, sagt Weiß. Zudem seien an alle Kinder Bastel-Sets mit Ausmalbildern und Luftschlangen ausgegeben worden. Und zwar mit der Bitte, damit Zuhause ein Fenster zu Schmücken. Mit diesem Aufruf habe sich auch die Leitung der Grundschule an die Kinder gewandt. So seien vor allem in den Neubaugebieten viele bunte Fenster zu sehen, freut sich das Präsidenten-Duo.

Ferner wurden mehrere Videos gedreht. Peter Bauer erklärt in mehreren Kurzfilmen die Hintergründe der Fastnacht und des Karnevals. In mehreren Diaschauen und Videoclips seien Büttenreden und Tänze von vergangenen Prunksitzungen zu sehen. Corina Weiß: Zwei Gruppierungen hätten es sich nicht nehmen lassen, "digitale Büttenauftritte" aufzuzeichnen.

Die Links dazu finden sich unter www.roesena.de.

Zurück zur Übersicht: Röhlingen

Mehr zum Thema

WEITERE ARTIKEL