Das Restaurant „Adler“ in Rosenberg soll bald wieder öffnen

+
Der "Adler in Rosenberg will im Frühjahr wieder öffnen. Michael Vogel wird der neue Pächter und Chef de Cuisine.

Gourmetkoch Michael Vogel aus Oberrot will das Restaurant wieder zu alter Form führen.

Rosenberg. Der „Adler“ in Rosenberg soll ab Frühjahr 2022 wieder öffnen. 2016 waren Josef und Marie-Luise Bauer in den Ruhestand gegangen. Und das Restaurant musste seine Pforten schließen.

Die jüngste Tochter der Familie, Anna, war eingesprungen und hatte mit ihrem Mann Marc Elsässer den „Adler“ als Bett- und Frühstückshotel geführt. Währenddessen hat die Familie Ausschau gehalten. Nach dem „Richtigen“. Es sollte kein Schnellschuss sein, nur damit das Restaurant wieder eröffnen kann. Sondern ein Treffer. Und den haben die Bauers nun gelandet.

Der „Treffer“ ist Michael Vogel. Der stammt aus Obberrot, nur 40 Kilometer von Rosenberg. Lebt seine Leidenschaft als Koch und hat 2015 und 2016 als Chef de Partie Hand in Hand mit Josel Bauer gearbeitet. Die letzten Jahre hat er die Gourmetküche gelernt, unter dem Schweizer Drei-Sterne-Koch Andreas Caminada. Jetzt wird er der neue Pächter und Chef de Cuisine des „Adlers“ und hat auch schon genaue Vorstellungen davon: Den Adler hat immer eine besondere Atmosphäre ausgezeichnet. Die solle wieder aufleben. „Locker und familiär solle es zugehen. Ich mag es bodenständig. In der Küche wird gelacht und an den Tischen soll es genauso sein.“

Er wolle mit seinem Team den Gästen eine raffinierte und moderne Küche bieten. Mit hochwertigen Gerichten, die lokalen Bezug haben. Dabei spiele dann auch sein eigenes Wild – Vogel ist auch Jäger – eine große Rolle. Was für den zukünftigen Chef de Cuisine unbedingt auf die Speisekarte gehört? „Alte Klassiker von Josef Bauer.“pe

Zurück zur Übersicht: Rosenberg

WEITERE ARTIKEL

Kommentare